16.11.2016, 22:45 Uhr

Wo bleibt das "Grundwasserströmungsmodell" für Klagenfurt am Wörthersee?

2014 - Glanfurt

September 2015 - Bis Ende des Jahres wird das Grundwasserströmungsmodell für die Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee fertig gestellt sein, berichtete die Woche am 10.09.2015. Im November 2016 ist noch alles unerledigt - warum?

In diesem Zusammenhang war auch geplant, die Glanfurt (Sattnitz) zu regulieren, den Russenkanal auszubauen und die Hochwasserentsorgung östlich des Sees zu verstärken. "Geld für die Projekte ist ausreichend vorhanden. Es ist eine Investition in die Zukunft", erklärt Germ.
Weiters sollte an der Sattnitz eine zweite Schleuse errichtet, das Flussbett tiefer gesetzt werden. Außerdem gibt es Konzepte zur Erneuerung der Drainage auf den Feldern zwischen Stadion und Viktring. Das Grundwasserströmungsmodell hat auch Auswirkungen auf zukünftige Bauprojekte - wurde von der Stadtpolitik gesagt.

Frage an die Frau BGM. Dr. Mathiaschitz und an Herrn STR. Germ:

Jetzt haben wir Mitte November 2016 (!!!) und wie geht es jetzt weiter?

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.