21.03.2017, 17:06 Uhr

Das Hexeneinmaleins der Slowenischen Steiermark - Kulturfahrt

Wann? 08.07.2017 06:30 Uhr

Wo? Radgona, Gornja Radgona SI
TLS Reisekultur
Gornja Radgona (Slowenien): Radgona | Hexen, Hexerei, Hexenwahn! In der gesamten Untersteiermark währte die Hexenverfolgung über 200 Jahre und endete 1746 mit dem letzten Prozess. Nachweisbar konzentrierte sich die Verfolgung auf die Linie zwischen Maribor/ Marburg und Radgona/ Radkersburg im Norden und Städte Ptuj/ Pettau und Ormož/ Friedau im Süden, im Osten begrenzt durch die alte steirische Landesgrenze gegen Ungarn und Kroatien.Ein gutes Territorium, um dem Phänomen auf den Grund zu gehen und auf den Spuren der Legenden und der vielen „verhexten“ Orte als Zeugen dieser Zeit zu wandeln! Wie kam es zum Hexenwahn, wer waren die Hexen, welche Arten von Verzauberung sind dokumentiert, welche Strafen standen dafür, welche Funktion hatte ein „Sündenbock“? Es darf ein verhext spannender Tag an attraktiven Plätzen – Schlösser, Burgen, Kirchen - reich an Hexengeschichten und aus der Sicht der damaligen Zeit beleuchtet, erwartet werden!

Termin: Samstag, 8. Juli
6.30 Uhr: Abfahrt Klagenfurt/Parkplatz Minimundus

Leistungen:
Busfahrt, 1 Sektverkostung, 1 Weinverkostung mit Jause, 1 Abendessen, historische Aufführung, Eintritte, Führungen, Reisebegleitung, Tourguidesystem. Exklusive Reiseschutz (Reiserücktrittsversicherung u.a.)

Fachliche Reiseführung und Begleitung: Mag. Lidija Vindis-Roesler, Anthropolgin

Anmeldung per E-Mail unter office@tlsreisekultur.at oder über die Webseite www.tlsreisekultur.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.