22.11.2016, 19:00 Uhr

Alpenpokal: Kestag 1 siegt auf der eigenen Anlage

Klaus Puschitz, Josef Schummi, Ulrike Schummi und Manuela Gamsler gewannen die Bezirksausscheidung (Foto: KK)

Die Mannschaft von Kestag Ferlach ist am 17. Dezember beim Landesfinale in Liebenfels dabei.

FERLACH (stp). Die Bezirksausscheidung des Servus Alpenpokals für Klagenfurt Stadt und Land ist geschlagen. Die Mannschaft Kestag 1 aus Ferlach wird bei der Landesausscheidung für Kärnten am 17. Dezember antreten. Josef und Ulrike Schummi, Klaus Puschitz und Manuela Gamsler erspielten auf der eigenen Anlage 152 Punkte und verwiesen die restlichen vier Teams auf die Plätze.

"Wir spielen das ganze Jahr über viele Turniere. Dementsprechend wollten wir natürlich auch gewinnen", verrät Josef Schummi. Die Ferlacher sind ein eingeschworenes Team, im Landesfinale muss man jedoch mit einem Nachteil zurechtkommen. "Wir spielen zu diesem Zeitpunkt schon drei Wochen auf Eis. Beim Alpenpokal müssen wir uns dann wieder auf Asphalt umstellen", so Schummi. Statt Manuela Gamsler wird beim Landesfinale in der Stockstporthalle Liebenfels Paul Struger spielen.

"Wir wollen natürlich auch dort gewinnen. Es wird allerdings nicht leicht und hängt auch ein bisschen mit dem nötigen Glück zusammen", meint Schummi.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.