01.12.2016, 12:00 Uhr

Geht der Titel wieder an Tarco?

(Foto: Kuess)

Die Tarco Wölfe gelten auch heuer in der Div. II als klarer Favorit.

KLAGENFURT (stp). Wie schon im letzten Jahr treten die Tarco Wölfe aus Klagenfurt auch heuer in der Kärntner Liga Div. II an.

"Liga ist Gaudepartie"

Obmann Wolfgang Trannacher erwartet sich keine Unterschiede zum Vorjahr, der Meistertitel sei schon so gut wie sicher in Klagenfurt: "Es kann immer alles passieren, aber ich denke schon, dass wir wieder die klaren Favoriten sind. Uns fehlen aus finanziellen Gründen leider die nötigen Eisstunden, um Division I zu spielen. Daher ist die Meisterschaft in der Division II für uns eher eine Gaudepartie."
Wieder zurück im Kader der Wölfe sind Harald Ofner und Stuart Altvater. Beide kommen von Kiebitz Althofen zurück.

Auftakt gegen Ferlach

Am Samstag (19 Uhr) startet man gegen Ferlach in die neue Saison. Im Vorjahr feierte man gerade gegen die Ferlacher im letzten Spiel mit einem spektakulären 27:5-Erfolg den Meistertitel. "Damals waren wirklich alle von unseren über 30 Spielern dabei, weil es das letzte Spiel war. So ein Ergebnis wird es diesmal wohl nicht werden", meint Trannacher, der dennoch von einem Auftaktsieg ausgeht.

Die Konkurrenten

Hinter seinem eigenen Team sieht er Pubersdorf als Anwärter auf den zweiten Rang. "Sie waren im Vorjahr mit Kiebitz auf Augenhöhe. St. Veit kann ich hingegen überhaupt nicht einschätzen", analysiert er die Ligakonkurrenz.
In der zweiten Runde empfängt man am 10. Dezember den HC Köttern. Danach folgen die Spiele gegen Wietersdorf, St. Veit, Pubersdorf und erneut Ferlach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.