07.02.2018, 11:16 Uhr

Revanche knapp verpasst

Ortner bei den Bauhaus Dutch Open 2018 Assen(NL)
Weltranglistensiebenter wirft Ortner knapp aus dem Wettbewerb

Es ist von der Teilnehmerzahl das wohl größte offizielle Darttunier der Welt an dem sich die Klagenfurter Darthoffnung Dominik Ortner als einziger Österreicher am Wochenende seinen internationalen Kontrahenten stellen musste. 

Alleine im Jugendwettbewerb der U18 spielten über 500 Dartspieler aus aller Welt den Sieger bei den BAUHAUS Dutch Open 2018 in Assen (NL) aus. Für den Jungen Kärntner ergab die Auslosung ein Wiedersehen mit einem „alten Bekannten“. Kein Geringerer als Levy Frauenfelder (NL, 7.WDF Ranking) gegen den er bei der letzten Europameisterschaft schon im ersten Spiel mit zu null Legs chancenlos ausgeschieden war, sollte auch diesmal die Hürde für den Aufstieg darstellen. 
Jedoch war der 14 jährige Österreicher für den Dutch Open Sieger von 2014 keine „gemaate Wiesn“. Ortner der derzeit noch keine WDF Platzierung hat, forderte in seinem ersten offiziellen WDF Turnier von Beginn an seinen Gegner. Nachdem er das erste Leg knapp verloren geben musste, ging auch das zweite Leg trotz 4 Checkdarts für den Klagenfurter verloren. Im dritten nutzte Ortner jedoch konsequent seine Chance und holte sich dieses zum 1:2 Anschluss. Bis zum Schluss kämpfte der Klagenfurter um das 2:2 um ein Entscheidungsleg zu erzwingen, jedoch siegte das mehr an Erfahrung des jungen Niederländers, welcher dann später das Viertelfinale verlieren sollte. 

Die Revance war für Ortner zwar verloren gegangen, auf die gezeigte Leistung kann er aber mehr als stolz sein, was sein Trainer Martin Binder auch bestätigte. 
Der 14 jährige Klagenfurter gab auf seiner Facebookseite auch gleich die neue Kampfansage bekannt „Levy man sieht sich immer dreimal“.

Die nächste Herausforderung für Dominik steht in 14 Tagen auf dem Programm. Ortner geht als Titelverteidiger bei den bimbuschi Classics in Liebenfels ins Rennen. Viel Glück oder besser: GOOD DARTS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.