22.10.2014, 08:57 Uhr

Trotz Ried-Krise: ,,Ich habe wieder Spaß am Fußball!"

Bei der Geburt getrennt? Harry Pichler (l.) und WAC-Amateure-Kicker Chris Cemernjak ... (Foto: Kuess/D. Wiedergut/KK)

Der Kärntner Bundesliga-Akteur Harry Pichler (27) will sich mit der SV Ried endlich von hinten absetzen, spricht über seine Zeit bei Rapid und seinen ,,Zwilling" Chris Cemernjak.

CLAUDIO TREVISAN

RIED. In Ried hat's der Kärntner Harry Pichler derzeit nicht leicht: Mit dem vorletzten Bundesliga-Tabellenplatz ist man weit hinter den Erwartungen. Der 27-Jährige verliert dennoch nicht die Freude am Spiel, spricht mit der WOCHE über ...

... Tabellenrang neun
Dass Ried da hinten nicht hingehört, ist klar. Die Erwartungshaltung war die, dass man um die Top Fünf mitspielt. Jetzt müssen wir schleunigst punkten – hinten wieder einmal zu null spielen, vorne effizient sein! Viel Zeit hat man im Bundesliga-Geschäft nicht.

... Coach Oliver Glasner
Er hat eine Philosophie, die für die meisten Akteure neu ist. Wir haben das System erst gut umgesetzt, es dann aber schleifen lassen und nicht mehr an den Kleinigkeiten gearbeitet. Daher liegen die schlechten Resultate an uns Spielern. Zwar braucht etwas Neues immer Zeit, aber das darf keine Ausrede sein!

... die Führungsspieler-Rolle
Ich gehe als Arrivierter gerne voran, um aufzuzeigen, dass gewisse Dinge geändert gehören und nehme die Verantwortung, natürlich auch in dieser schlechten Phase, auch auf mich. Aber es muss jeder mitziehen – die Älteren können die Last nicht alleine tragen!

... Ex-Klub Rapid
Ich bin dort fast ein halbes Jahr gestanden, bin nicht mehr zum Spielen gekommen. Das war nicht angenehm, hat doch an mir genagt. In Ried habe ich mein verlorenes Selbstvertrauen wiedergefunden, meine Form erreicht und wieder Spaß am Fußball!

... seine Zukunft
Mein Vertrag läuft im Sommer 2015 aus. Ich fühle mich sehr wohl in Ried. Ich bin 27 Jahre alt und der Zug ist noch in keine Richtung abgefahren. Mein Ziel ist es, mich mit konstanten Leistungen für Klubs aufzudrängen, die eventuell eine höhere Zielsetzung haben.

... den Höhenflug des WAC
Man kann nur den Hut ziehen. Es wurden die richtigen Spieler verpflichtet. Sie stehen völlig zurecht ganz oben.

... Klagenfurt & Feldkirchen
Selten schaffe ich es nach Kärnten. Wenn, dann für zwei Tage zu den Eltern nach Klagenfurt. Aber ich verfolge das Fußball-Geschehen: Sowohl die Austria Klagenfurt als auch Ex-Klub SV Feldkirchen.

... Christoph Cemernjak
Wir sind wirklich keine Zwillinge und auch nicht verwandt. Aber wir wurden beide schon oft auf unsere Ähnlichkeit angesprochen, sind selbst erstaunt. Eine lustige Sache.

ZUR PERSON:

Name: Harald Pichler.

Spitzname: Harry.

Geboren: 18. Juni 1987.

Familienstand: ledig.

Beruf: Profi-Fußballer.

Verein: SV Ried (österreichische Bundesliga).

Größe: 1,87 m.

Position: Verteidigung, defensives Mittelfeld.

Bisherige Stationen: Akademie Kärnten, SV Feldkirchen, Red Bull Juniors Salzburg, Wacker Innsbruck, Rapid Wien, SV Ried.

Marktwert: 500.000 Euro (laut transfermarkt.at).

Vorbild: Gennaro Gattuso
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.