13.09.2014, 17:59 Uhr

Zwölf Kicker mit Grippe im Bett: Moosburg sagt Spiel ab!

Moosburg-Trainer Mario Loritsch (Foto: Kuess)

Das morgige 1.-Klasse-Match zwischen Moosburg und dem ASK Klagenfurt musste abgesagt werden. Der Grund: Bei den Heimischen tobt ein Grippe-Virus!

CLAUDIO TREVISAN

MOOSBURG. Am morgigen Sonntag, um 11 Uhr, hätte das 1.-Klasse-Match zwischen dem SV Moosburg und dem ASK Klagenfurt über die Bühne gehen sollen. Daraus wird allerdings nichts.

Denn die Heimischen mussten die Begegnung kurzfristig absagen. Der Grund ist kurios. ,,Von 16 Kader-Spielern der Kampfmannschaft liegen zwölf im Bett - alle haben sich eine Grippe eingefangen. Es ist extrem", seufzt Moosburg-Coach Mario Loritsch. ,,Alle hätten natürlich gerne gespielt, aber so etwas wäre verantwortungslos", betont Loritsch.

Sein Gegenüber, ASK-Coach Manfred Mertel, nimmt die Sache sportlich. ,,Wenn es wirklich so sein sollte, kann man ja nichts machen", so Mertel.

Ob und wann das Spiel nachgetragen wird, liegt nun in den Händen des Kärntner Fußballverbandes (KFV). ,,Wir können die Krankheiten unserer Spieler nachweisen und werden das beim KFV ordnungsgemäß einbringen. Ich gehe von einer Spielverschiebung aus", meint Loritsch.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich im Vorjahr bei der SG Steinfeld in der Kärntner Liga - damals mussten die Steinfelder mit einer 0:3-Strafverifizierung leben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.