20.10.2014, 13:11 Uhr

Dieselboom schadet der Luftqualität

In Kärnten fahren rund 55 Prozent der neu zugelassenen Pkw mit Diesel, macht der VCÖ Verkehrsclub Österreich aufmerksam. Der Dieselboom sei für die Luftqualität schlecht. Eine aktuelle europäische Studie zeige, dass neue Diesel-Pkw beim Fahren im Schnitt sieben Mal mehr gesundheitsschädliche Stickoxide verursachen als der Grenzwert vorschreibt. Eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt, große SUV fast ausschließlich mit Diesel fahren, während Kleinwagen vor allem Benziner sind. Der VCÖ kritisiert, dass der gesundheitsschädliche Diesel niedriger besteuert wird als Benzin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.