05.04.2017, 11:50 Uhr

Helmigks Lesezirkel in Steiermark expandiert

Expansion: Heiner Helmigk und Georg Helmigk (r.) freuen sich über "Zuwachs" (Foto: Rundblick Lesezirkel)

Kärntner Familienbetrieb mit Sitz in Krumpendorf beschäftigt nun 30 Mitarbeiter voll.

KRUMPENDORF. Man kennt ihn vom Friseur oder Arzt: den Lesezirkel. Seit 1950 bietet die Firma Rundblick-Lesezirkel, das Familienunternehmen Helmigk mit Sitz in Krumpendorf, den Kärntner Abonnenten ein Zeitschriften-Sortiment an, das wöchentlich geliefert wird und das man "nur " mietet. Bedeutet: Nach einer Woche nimmt Lesezirkel die Zeitschriften zurück und vermietet sie an andere Kunden weiter. Als Kunde erspare man sich so rund 20 Prozent gegenüber regulären Trafik-Preisen.

Steiermark übernommen

Nach Kärnten kamen Salzburg und Osttirol hinzu, Anfang des Jahres gelang die Expansion in die Steiermark. "Damit sind wir nun Ansprechpartner für den gesamten südösterreichischen Raum", so Geschäftsführer Georg Helmigk. So verdoppelte sich die Anzahl der Mitarbeiter auf 30, Freiberufler nicht mitgezählt.

Fachmedien im Vormarsch

Stolz ist Helmigk auch auf die Leserzahlen (laut Media-Analyse) - 117.000 in der Steiermark, 56.000 in Kärnten und 50.000 in Salzburg. Natürlich sind die meisten Kunden des "Leihservice" gewerblich, aber immerhin zu 30 Prozent privat.
Rund 250 deutschsprachige Magazine werden angeboten. Der Trend gehe in Richtung Fachmedien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.