16.03.2017, 14:16 Uhr

Klagenfurter Elektronikhersteller expandiert in Ungarn

CMS Electronics expandiert in Ungarn (Foto: KK)

CMS Electronics erweitert den Fertigungsstandort in Ungarn.

KLAGENFURT, FONYOD. Das Klagenfurter Unternehmen "cms electronics" besitzt ab sofort 87% der Firmenanteile am ungarischen Fertigungsstandort Fonyod, 13% verbleiben beim bisherigen lokalen Partner. Die seit der Gründung 2005 bestehende Geschäftsverbindung zwischen cms manufacturing und cms electronics wurde durch diese Änderungen in der Gesellschaftsstruktur gefestigt.

„Die Übernahme der Anteile hat sich angeboten, da sich ein Gesellschafter aus Altersgründen aus dem Geschäft zurückzieht“, erklärt Geschäftsführer Michael Velmeden. „Auch der Zeitpunkt war günstig, nachdem wir gerade unser erfolgreichstes Jahr abgeschlossen hatten.“ Gleichzeitig hat das Unternehmen die komplette Grundstücks- und Gebäudestruktur gekauft. Somit stehen in Ungarn nun insgesamt 6000 Quadratmeter Produktionsfläche zur Verfügung.

Zum Unternehmen: cms electronics

cms electronics ist ein Komplettanbieter für Electronic-Manufacturing-Services: von der Entwicklung über das Design, Muster, den Materialeinkauf, das Bestücken der Baugruppen incl. Testen bis zur Endgerätemontage bekommen Kunden alles aus einer Hand. Hauptmärkte sind Automotive, Industrie, Erneuerbare Energien und Medizintechnik.

Fertigungsstandorte: Klagenfurt (Zentrale), Fonyod (Ungarn) und March-Freiburg (Deutschland)
Vertriebsbüros: Kassel und March-Freiburg (Deutschland) und Çorlu (Türkei)
Trading-Offices: Hong Kong und Shenzhen (China)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.