03.10.2017, 15:14 Uhr

Raiffeisen: Zwei Banken werden zu Partnern

Die "Raiffeisenbank Region Wörthersee" entsteht aus den Banken Velden und Keutschach-Maria Wörth (Foto: Pixabay)

Ab 9. Oktober gibt es die "Raiffeisenbank Region Wörthersee" mit sechs Bankstellen.

WÖRTHERSEE. Gemeinsam statt einsam lautet das Motto der Raiffeisenbank Velden am Wörthersee und der Raiffeisenabnk Keutschach-Maria Wörth. Ab Montag, 9. Oktober, geht man als "Raiffeisenbank Region Wörthersee" gemeinsame Wege - mit sechs Bankstellen und 42 Mitarbeitern. 
"Mit diesem gemeinsamen Weg, den damit verbundenen Entwicklungsmöglichkeiten und der notwendigen Veränderungsbereitschaft sichern wir die Unabhängigkeit und Selbständigkeit der Raiffeisenbank Region Wörthersee", so die Vorstandsdirektoren Walter Frühauf, Gernot Jernej, Christian Popolari und Georg Schofnegger. 

Die Bankstellen in Velden, Keutschach, Reifnitz, Rosegg, Klagenfurt/Waidmannsdorf und Schiefling sind wie gewohnt geöffnet, Experten-Beratung zu Themen wie Wohnbaufinanzierung, Förderangeboten etc. sind vor Ort möglich. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.