25.10.2016, 19:00 Uhr

SVA-Beitrag stand im Visier

WOCHE-Inserat verlost: Walter Lunner, Erich Ruttnig, Liliane Schefcik, Kerstin Skof-Kneschar, Markus Malle, Franz Ahm

Der Wirtschaftsbund lud zur Road Show. Thematisiert wurden diesmal die Leistungen der SVA.

KLAGENFURT. Unter dem Titel "Die SVA im Visier" lud der Wirtschaftsbund zur Road-Show in die Wirtschaftskammer Kärnten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Frage "Ist Gesundheit noch leistbar oder macht mich der Beitrag krank?" Wirtschaftsbund Direktor Markus Malle konnte sich über einen prall gefüllten Saal freuen. Die WOCHE-Klagenfurt verloste unter den interessierten Zuhörern einen Gutschein für eine Inserat.

Wertvolle Ratschläge

In einem kompakten Vortrag informierte SVA-Direktor Walter Lunner über die Leistungen der SVA, über Neuerungen und gab hilfreiche Tipps zu den Themen Mindestbeitrag, Finanzierungsplan, Selbstständigkeit und Pensionsansprüche. Ein besonderes Anliegen war Lunner die Kommunikation zwischen Unternehmer und SVA. "Wenn es irgendwo Probleme gibt, ist es uns als SVA wichtig, dass man mit uns darüber spricht. Wenn Sie nicht mit uns reden, kann es keine Lösungen geben", betonte Lunner. Im Zuge Veranstaltung hatten die Selbstständigen die Möglichkeit, einen Pensionscheck vorzunehmen. "Die Überprüfung der Pensionsansprüche ist jederzeit bei der SVA möglich", sagte Lunner.

Glückliche Gewinnerin

Die WOCHE ist bereits seit acht Jahren Medienpartner der Wirtschaftsbund-Road-Show und veranstaltete ein Gewinnspiel. WOCHE-Geschäftsstellenleiter Erich Ruttnig verlieh Gewinnerin Liane Schefcik einen Inserat Gutschein. "Ich habe mich vor 15 Jahren als Fußpflegerin selbstständig gemacht. Werbung kann man immer gebrauchen", freute sich die Gewinnerin.
0
1 Kommentarausblenden
7
ronald dollinger aus St. Veit | 26.10.2016 | 19:33   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.