26.11.2016, 09:00 Uhr

Tagesbetreuung für Senioren

Zusammensein bei "Mensch ärgere dich nicht", Regina Platzner mit den Klienten im Seniorentageszentrum in Klagenfurt

Im Seniorentageszentrum Platzner sind Menschen mit Beeinträchtigung, aber auch Senioren dabei.

KLAGENFURT (stp). Seit 18 Jahren leiten Regina und Mario Platzner ihr eigenes Seniorentageszentrum. Seit 2010 ist man in Klagenfurt ansässig, heuer im September übersiedelte man vom St. Veiter Ring in die Durchlaßstraße.

Soziale Kontakte

"Unsere Einrichtung spricht nicht nur Menschen mit körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung an. Auch alleinstehende oder einsame Senioren, die sich nach einer Tagesstruktur und sozialen Kontakten sehnen, sind bei uns in den besten Händen", erklärt Regina Platzner das Konzept der Tagesstätte.

Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Unterstützung und Entlastung pflegender Angehöriger. Im Tageszentrum haben die Klienten zudem eine strukturierte Tagesgestaltung mit Gedächtnistraining, Musik, Bewegung und auch Gesprächsrunden. Auch gegessen wird gemeinsam. "Die Förderung sozialer Kontakte sowie das Verweilen in der eigenen Generation ist besonders wichtig", weiß Platzner, die bereits zehn Jahre in Salzburg Praxiserfahrungen in diesem Bereich gesammelt hat.

Auch medizinisch-pflegerische Maßnahmen wie Blutdruck- oder Blutzuckerkontrollen sind Teil des Alltags im Seniorentageszentrum. "Der professionelle Umgang mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen ist für unser gut geschultes Fachpersonal selbstverständlich", meint Platzner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.