Museumsfrühling im Museum Gugging

4Bilder

KLOSTERNEUBURG. Insgesamt feierten rund 35.000 Museen in 140 Ländern am Wochenende den vor 40 Jahren vom Internationalen Museumsrat ICOM ins Leben gerufenen „Internationalen Museumstag“ mit besonderen Aktivitäten.

Open Museum in Gugging
Das Museum Gugging lud dazu ein, bei freiem Eintritt mit Spiel, Spaß und Kreativität das Museum neu zu entdecken: Bei Anna Schweighofer und Alexandra Angerer konnten sich die Kinder kreativ betätigen – sie gestalteten ihr eigenes Haus. Doch auch das Wissen kam nicht zu kurz: Katja Brandes informierte in einer Spezialführung ausführlich über Jean Dubuffets Art Brut und die Anfänge seiner Sammlung. Maria Parucki und Irene Vonderlind erklärten, wie man als Kunstdetektiv das Museum erforschen konnte. Und in der Fotobox war schnell ein Erinnerungsstück an den schönen Tag geschossen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen