Anklage in Sachen Rollfähre

Helmut Neumar wird voraussichtlich Vorsitzender des Schöffensenates.
2Bilder

KLOSTERNEUBURG/KORNEUBURG (mr). Das Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Korneuburg mündete in der Einbringung einer Anklageschrift beim Landesgericht Korneuburg. Hauptangeklagter ist der frühere Geschäftsführer der Betreibergesellschaft, der 57-jährige Carl Spiesberger, dem Staatsanwalt Stefan Dunkl die Verbrechen der Untreue und der betrügerischen Krida zur Last legt (Strafdrohung: ein bis zehn Jahre). Als Beitragtäter ist der gleichaltrige Johannes K. mitangeklagt.

Vorgeschichte

Mitte 2008 veräußerte Otmar Prinz, bis dahin alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer der Betreibergesellschaft, 74 Prozent seiner Geschäftsanteile an zwei russische Investorinnen, gleichzeitig wurde Carl Spiesberger neuer Geschäftsführer. Als solcher veräußerte dieser 2010 das Fährschiff samt Anlegestellen und Rollvorrichtung an eine slowakische GmbH, die das Betriebsvermögen flugs an die nunmehrige Betreibergesellschaft „Donau Rollfähre Korneuburg-Klosterneuburg GesmbH“ weiterveräußerte. Deren alleiniger geschäftsführender Gesellschafter war der Schweizer Felix R., der jedoch seine Geschäftsanteile 2011 an die Österreicherin Irene B. abtrat, die seither auch alleinvertretungsbefugte Geschäftsführerin ist.

Konkurseröffnung

Da die frühere Betreibergesellschaft ihr gesamtes Betriebsvermögen und damit ihre Erwerbsmöglichkeit los war und sie lediglich auf den nicht zu knappen Verbindlichkeiten sitzenblieb, wurde am 8.11.2012 das Konkursverfahren eröffnet.

Widerspruch gegen Anklage

Gegen die eingebrachte Anklage hatte Spiesberger Widerspruch erhoben, mit Spannung wird die Entscheidung des Oberlandesgerichtes Wien erwartet.

Helmut Neumar wird voraussichtlich Vorsitzender des Schöffensenates.
Die Presse verlieh Stefan Dunkl den Spitznamen 'Titanstaatsanwalt': er ließ die Fähre mit Titanketten in Uferhaft nehmen.
Autor:

Bezirksblätter Klosterneuburg aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.