Medienworkshop
"Digitaler Kompass": Ein Tag für die Nachrichtenkompetenz

Trainer Tim Dombrowsk
5Bilder

KLOSTERNEUBURG. Am BG/BRG Klosterneuburg stand zuletzt ein gesamter Tag im Zeichen der Nachrichtenkompetenz. Der Verein „Digitaler Kompass“ veranstaltete dort kürzlich gleich drei Workshops. Ziel war ein Handwerkszeug zum kritischen Hinterfragen von Medieninhalten zu vermitteln. Am Vormittag fand ein vierstündiger Workshop in der 5. Klasse statt. Die 16 Schüler duellierten sich zum Start im Quiz „Wer wird Medienprofi?“. Dabei mussten sie zwischen wahren und falschen Meldungen unterscheiden, sowie manipulierte Bilder erkennen. Anschließend wechselten Sie in die Rolle von Medienakteuren und verfassten ihre eigenen Artikel. Moritz erzählt: "Es war sehr interessant und lustig, ich habe mit meinen Freunden versucht Fakes zu identifizieren. Leider hab ich aber gemerkt, dass es gar nicht so leicht ist wie ich dachte. Ich werde jetzt auf jeden Fall besser aufpassen."

Drei verschiedene Zielgruppen

Am Nachmittag trafen sich die Lehrer im Informatiksaal um über die neue digitale Grundbildung zu diskutieren. Dabei erlernten sie einige Möglichkeiten digitale Kompetenzen zu vermitteln und in den eigenen Unterricht zu integrieren. Abschließend fand ein Elternabend statt, in dem es um verschiedene Arten von Fake News und die speziellen Problemstellungen der Jugend ging. Trainer Tim Dombrowski von „Digitaler Kompass“ bilanziert zufrieden: „Die Fake News Problematik trifft die Gesellschaft ganzheitlich. Deshalb freuen wir uns, dass es uns E-Education ermöglicht gleich drei verschiedene Zielgruppen innerhalb eines Tages zu erreichen. So können wir uns sehr effektiv und nachhaltig gegen die Verbreitung von Desinformationen im Internet einsetzen.“ Gefördert wurde der Projekttag von der Digitalisierungsinitiative des Bundesministeriums „E-Education“ und „Drei Hilft“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen