Garschall: operklosterneuburg seit 21 Jahren

Das ist einer der Lieblingsplätze von Michael Garschall.
  • Das ist einer der Lieblingsplätze von Michael Garschall.
  • hochgeladen von Marion Pertschy

KLOSTERNEUBURG (mp). Der gebürtige Amstettner Michael Garschall ist Intendant, Regisseur und Kulturmanager. Seit 1998, also seit nunmehr 21 Jahren, ist Garschall Intendant der operklosterneuburg und lockt seitdem nicht nur Opernfans, sondern auch junges Publikum und sogar den Nachwuchs in die Stadtgemeinde und in den Kaiserhof des Stifts Klosterneuburg, der nur ein Mal im Jahr zu diesem Anlass geöffnet wird. "Besonders und unverwechselbar" aber nicht elitär, hält die operklosterneuburg unter ihm die "Tore für alle offen".

BEZIRKSBLÄTTER: Woher kommt Ihre Begeisterung für das Theater?
MICHAEL GARSCHALL: Ich komme aus keiner Theaterfamilie. Meine Mutter und meine Großmutter waren große Opern und Operetten-Fans und haben mich früh dahin geführt. Eigentlich war für mich eine Lehrerlaufbahn – natürlich aber Musiklehrer – geplant. Der Einstieg war dann mein Studium der Theaterwissenschaften. Darin habe ich allerdings die Praxis vermisst und deshalb bin ich im zweiten Studienjahr herumgelaufen um etwas zu finden wo ich mitarbeiten kann. Mit 19. Jahren habe ich dann bei meinem ersten Job freiwillig bei den Sommerfestspielen in Amstetten mitgearbeitet – als Laufbursche von Freddy Quinn. Wenn ich nichts für Quinn machen musste, durfte ich dann beim Regisseur Heinz Ehrenfreund mithelfen und so bin ich da reingeschlittert. In wenigen Wochen habe ich mich dann zum Inspizienten hochgearbeitet.
Kein Mensch aus meinem Dorf Blindenmarkt konnte sich damals unter Theater-, Film- und Medienwissenschaft etwas vorstellen aber als ich dann für Freddy Quinn gearbeitet habe konnte meine Mutter wieder erhobenen Hauptes durch die Straßen gehen.
Danach ging es rapide weiter – Operetten-Festival in Blindenmarkt wo einmal Elfriede Ott gastiert hat. Die hat gemeint "Junger Herr Sie haben Talent, kommen Sie zu mir!"

Wieso Lehrer?
Die Pädagogik hat mich schon immer interessiert und tut es auch heute noch. I Deshalb gibt es auch die Kinderoper. Sie soll ein unkonventioneller Zugang sein für die Kinder um sie für die Oper zu begeistern. "Oper ist cool", haben wir immer gesagt. Die Leute meinen da oft, dass die Kinderoper etwas Besonderes für das Publikum von Morgen ist, aber ich sage, sie ist nicht etwas Besonderes für das Publikum von Morgen sondern für die Jungen von heute. Ein Moderator führt super und interaktiv durch die Vorstellung und es treten die gleichen Stars wie bei der Vorstellung für Erwachsene auf. Die gekürzte und vereinfachte Fassung ist zwar ganz genau vorbereitet aber es muss immer Platz für Sponatanität und Improvisation bleiben.

Wie sind Sie von Blindenmarkt nach Klosterneuburg gekommen?
Franz Brenner war damals in einer Vorstellung und hat mir erzählt, dass sie nach einem Intendanten für die operklosterneuburg suchen. Ich habe mich beworben und nach mehreren Runden stand ich mit einem Zweiten, der aber sicher 20 Jahre älter war als ich, in der Auswahl. Sie haben sich dann wirklich für den Jungen, also mich entschieden.

Was hat sich in 21 Jahren verändert?
Alles! Ich wollte die Qualität steigern und auch der Außenauftritt war mir sehr wichtig. Die operklosterneuburg hat außerdem hohe Akzeptanz in der Bevölkerung und das Glück, das sie eine Stadtgemeinde hat, die hinter ihr steht. Wir haben auch tolle Stammgäste und können Sänger präsentieren, die gerade am Sprung zu einer großen Karriere sind. Das Stift Klosterneuburg zählt für mich zu den schönsten Spielstätten. Früher haben wir immer im Winter die Sommersaison geplant, heute planen wir drei Jahre im Voraus.

Was war das schönste Erlebnis Ihrer Laufbahn bei der operklosterneuburg?
Es sind so kleine und doch so große Momente wie etwa als ich vergangenes Jahr in einer Vorstellung von unserem "Graf Ory" im Kaiserhof saß, das wunderschöne Terzett gerade gesungen wurde und ich hinauf in einen prächtigen Sternenhimmel blickte. Da dachte ich mir: "Ist das Leben nicht schön!" 

Autor:

Marion Pertschy aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.