Hademar Bankhofer veröffentlicht Buch mit den „besten Wohlfühltipps“

3Bilder

KLOSTERNEUBURG (pa). Der gebürtige Klosterneuburg feierte kürzlich seinen 77. Geburtstag, zugleich aber auch das Erscheinen seines 61. Ratgeber-Buches: Hademar Bankhofer, einer der bekanntesten Gesundheitspublizisten und Medizinjournalisten im deutschsprachigen Raum.
Während andere längst ihren Ruhestand genießen, denkt Hademar Bankhofer gar nicht daran, leiser zu treten, sondern startet so richtig durch. Auf seinem Zeitplan stehen momentan zwei neue Ratgeberbücher, der Gesundheitskalender 2019, eine neue Reihe von Gesundheitstipps in deutschen Hörfunksendern sowie eine neue Fernsehidee.

„Meine besten Wohlfühltipps“

Sein neuestes Buch „Meine besten Wohlfühltipps“, erschienen im Bassermann Verlag, entwickelte sich binnen weniger Wochen zu einem Bestseller. “Wohlfühlen ist einer der wichtigsten Werte in unserem Leben. Jeder hat das Recht, sich wohlzufühlen. Wer sich wohlfühlt, hat ein starkes Immunsystem und kann die Lebenslust genießen. Es sind oft ganz einfache Maßnahmen, mit denen man das Wohlfühlen erreichen kann“, so Bankhofer.

Hierzu zählt er ein paar Beispiele auf:
Um Herz und Nerven zu beruhigen, empfiehlt sich das Hören von klassischer Musik. Man fühlt sich schell wohl bei Mozart, Bach, Händel und Co.
Zur Behandlung von Wadenkrämpfen und Muskelkater eignet sich der Mineralstoff Magnesium.
Um sich abends beim Zubettgehen besonders wohlzuführen, morgens am besten das Bett zwei Stunden auslüften.
Täglich ein Glas Saft von der Roten Rübe hat einen positiven Einfluss auf erhöhten und zu hohen Blutdruck. Um das zu erreichen, kann man auch jeden Tag ein bis zwei geschälte Knoblauchzehen lutschen.
Fühlt man sich in Gesellschaft unangenehmer Mitmenschen nicht wohl, trinkt man am besten in kleinen Schlucken ein Glas kaltes Wasser. Das kühle Wasser erfrischt, schützt vor Stress, macht das Blut flüssiger und Verspannungen im Körper werden gelöst.
Um sich bei einer depressiven Verstimmung besser zu fühlen, empfiehlt sich Melissenmilch. Einen Teebeutel mit getrockneten Melissenblättern in die Tasse hängen, einen Viertelliter sehr warme Milch darüber gießen und das Ganze zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen. Den Teebeutel herausnehmen und eventuell mit etwas Wiesenblütenhonig süßen.

Autor:

Marion Pertschy aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.