KG oder TU: Klosterneuburgs Kennzeichen-Debakel

Das Kürzel KG war ein Wunsch der ÖVP.
  • Das Kürzel KG war ein Wunsch der ÖVP.
  • Foto: Grafik: Pfiel
  • hochgeladen von Marion Pertschy

KLOSTERNEUBURG. Da in der Facebook-Gruppe Klosterneuburg die Frage abermals aufkam, hier nochmals zur Erklärung: Mit 31. Dezember 2016 wurde der Verwaltungsbezirk Wien-Umgebung aufgelöst und damit verlor auch Klosterneuburg seine Bezirkshauptmannschaft. Seit diesem Zeitpunkt werden keine neuen "WU"-Kennzeichen mehr ausgegeben, bestehende "WU"-Kennzeichen behalten jedoch ihre Gültigkeit. Es gab seitens der Stadtgemeinde den Wunsch, in den Stand einer Statutarstadt erhoben zu werden, dies wurde jedoch vom Land NÖ nicht beschlossen und die Stadtgemeinde Klosterneuburg an den Bezirk Tulln angegliedert. Die Volkspartei Klosterneuburg startete eine Unterschriftenaktion, um dennoch ein eigenes Kennzeichen - das Kürzel KG - zu erhalten. Bis heute konnte dies jedoch nicht erreicht werden und die Kennzeichen neuer KfZ-Anmeldungen lauten somit auf "TU" vor Niederösterreichs Wappen. 



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen