Klosterneuburger Notwohnung an Caritas übergeben

Immobilienstadtrat Roland Honeder, Georg Eckstein vom Lions Club Klosterneuburg Babenberg, Klaus Schwertner, Geschäftsführer der Caritas der Erzdiözese Wien, und Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager bei der Übergabe in der Klosterneuburger Albrechtstraße.
  • Immobilienstadtrat Roland Honeder, Georg Eckstein vom Lions Club Klosterneuburg Babenberg, Klaus Schwertner, Geschäftsführer der Caritas der Erzdiözese Wien, und Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager bei der Übergabe in der Klosterneuburger Albrechtstraße.
  • Foto: Stadtgemeinde Klosterneuburg/SchuhE
  • hochgeladen von Bettina Talkner

KLOSTERNEUBURG (red). Die Stadtgemeinde konnte dank finanzieller Unterstützung des Lions Club Klosterneuburg Babenberg drei Wohnungen sanieren, die als Notwohnungen verwendet werden. Einen Tag vor Weihnachten wurde der Schlüssel zu einer dieser Wohnungen an die Caritas übergeben. Das gemeinsame Projekt startete im Herbst dieses Jahres, da auch in Klosterneuburg der Bedarf an schnell verfügbaren Übergangsquartieren in Notlagen gegeben ist, und konnte rasch umgesetzt werden. Insgesamt entstehen in Klosterneuburg bis 2017 vier betreute Wohnungen

„Immer mehr Menschen wenden sich hilfesuchend an die Caritas wegen Problemen rund ums Wohnen. Wir sind daher für die Unterstützung der Stadtgemeinde Klosterneuburg und des Lions Klubs sehr dankbar. Die Notwohnung bedeutet für die zukünftigen Bewohner nicht nur ein Dach über dem Kopf zu haben, um akute Obdachlosigkeit zu verhindern, sondern sie wird ein neues Zuhause für Menschen und Familien in Not sein“, betont Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas der Erzdiözese Wien bei der Übergabe.

Eine Wohnung ist bereits an die Caritas vermietet, zwei weitere Wohnungen werden folgen. Die bisher vier Wohnungen bieten Menschen in akuten Notlagen eigenständiges, unabhängiges und leistbares Wohnen. Die Bewohner erhalten auch Betreuung, denn das Ziel ist es, dass nach der Zeit in der Notwohnung die Menschen selbstständig in eine eigene Wohnung übersiedeln können.

Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager: „Ich bin froh, dass die Übergabe so kurz vor Weihnachten noch gemeistert und die Not einer Familie gelindert werden konnte. Die Gemeinde verfügt mit den Lions sowie der Caritas, aber auch dem Stift, das uns ebenfalls bei einer Wohnung unterstützen wird, über verlässliche Partner, die für Menschlichkeit und soziale Werte in dieser Stadt eintreten.“ Auf jeden Fall ist mit diesen Partnern auch für die sozialen Herausforderungen, die vielleicht noch kommen mögen, eine tragfähige Basis geschaffen.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.

Autor:

Bettina Talkner aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.