Medaillenregen für Klosterneuburger Schützen

Die Klosterneuburger Pistolenschützen nach der Bezirksmeisterschaft, von links nach rechts:
Aitonitsch, Katzmayer, Mayr, Zwiauer, Wicha, Grandits, Babinsky, Springer.
  • Die Klosterneuburger Pistolenschützen nach der Bezirksmeisterschaft, von links nach rechts:
    Aitonitsch, Katzmayer, Mayr, Zwiauer, Wicha, Grandits, Babinsky, Springer.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Marion Pertschy

KLOSTERNEUBURG (pa). Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften für Luftgewehr und Luftpistole wurden die Klosterneuburger Schützen wieder mit zahlreichen Medaillen ausgezeichnet. Den Anfang machten die Luftgewehrschützen, die insgesamt für sechs Einzel- und zwei Mannschaftsmedaillen sorgten. Edith Zecha und Ilse Wicha dominierten mit Gold und Silber die Damenbewerbe (stehend aufgelegt) und Hans Hausmann wurde Bezirksmeister bei den Senioren 3.

Nächstes Ziel: Achtelfinale

Das Pistolenteam lieferte mit neun Einzel- und vier Mannschaftsmedaillen ebenfalls eine starke Leistung ab. Besonders mit der fünfschüssigen Luftpistole waren die Klosterneuburger dominant, und konnten mit Ulrike Springer (Frauen) und Peter Aitonitsch (Senioren1) zwei Bezirksmeister stellen. Besonders erfreulich war die Leistung von Michael Grandits (Junioren) der mit der einschüssigen Luftpistole mit Tagesbestleistung von 372 Ringen Bezirksmeister wurde.
Das nächste große Ziel des Klosterneuburger Pistolenteams ist das Achtelfinale der Österreichischen Bundesliga, das am 11. Februar in Scharnstein (OÖ) durchgeführt wird.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen