Wasserballer holen sich Vizemeistertitel

KLOSTERNEUBURG (pa). Die Klosterneuburger Wasserballer, der 1. USC Raiffeisen Klosterneuburg erobert Silber in der Regionalliga Ost. "Nach einer kurzen aber intensiven Saison, sowohl sportlich als auch organisatorisch und finanziell, beendeten die Klosterneuburger Wasserballer den Grunddurchgang an dritter Stelle und qualifizierten sich für die oberen Play-offs. Gegen die klar auf einem höheren Level spielenden ASV Juniors kämpften die Babenberger dort genauso tapfer wie auch erfolglos und gaben auch hier beide Spiele ab", reflektiert Jochen Plementas, Cheftrainer und Finanzreferent. 

Verdienter Sieg

Im direkten Duell gegen den aufstrebenden Wiener Sport-Club setzten sich die Babenberger nach dem 10:9 Sieg im Stadionbad, daheim verdient mit 14:11 durch und holen überraschend den Vizemeistertitel. "Hier konnte der 1. USCK seine Heimstärke voll ausspielen und - im heiß geliebten und von den Gegnern in Ehrfurcht als „Badewanne“ bezeichnetem Sportbecken - die sich mit aller Kraft wehrenden Wiener klar mit 14:11 niederkämpfen", so der Trainier. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte übernahmen die Niederösterreicher nach dem Seitenwechsel mehr und mehr das Kommando, spielten dank geschlossener Mannschaftsleistung einen soliden Vorsprung heraus, den sie bis zum Ende hin zu Verwalten wussten. Fast jeder Spieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen und auch die Fans hatten mit ihrer lautstarken Unterstützung großen Anteil an diesem Triumph. 

"Sportlich trägt der langjährig bestehende Kern des Kaders, unterstützt durch eigene Nachwuchsspieler, die Last der selbstgesteckten Erwartungen. Finanziell darf man wieder auf die Hauptsponsoren Raiffeisenbank und Stadtgemeinde Klosterneuburg vertrauen, wobei auch hier durch geänderte Voraussetzungen noch weitere Schritte notwendig sind, um auch in den kommenden Jahren den Betrieb aufrechterhalten zu können. Dennoch können Spieler und Funktionäre nach der Bronzemedaille im Vorjahr stolz auf den unerwarteten aber verdienten Vizmeistertitel 2018 sein", ist Plementas erfreut.

"Die größte Stärke dieser Mannschaft ist das langjährige Zusammenspiel. Das Wissen über die Qualitäten der anderen Teamkollegen wurde am Ende der Saison besser genutzt und führte zum wohlverdienten Erfolg. Ich bin sehr stolz auf diese Mannschaft und freue mich schon auf die nächste Saison", so der Kapitän, Michael Schierach.

Autor:

Marion Pertschy aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.