Meine Gemeinde
757 Millionen für unseren Wohnbau

Bezirkshauptmann Andreas Rimmer, Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann, Caritas Präsident Michael Landau, Propst Bernhard Backovsky, Bewohnerin Marie-Elisabeth Cuda, Leiterin Haus St. Leopold Andrea Goldemund, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager
3Bilder
  • Bezirkshauptmann Andreas Rimmer, Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann, Caritas Präsident Michael Landau, Propst Bernhard Backovsky, Bewohnerin Marie-Elisabeth Cuda, Leiterin Haus St. Leopold Andrea Goldemund, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager
  • Foto: Stefanie Steindl
  • hochgeladen von Birgit Schmatz

Seit 2015 wurden im Bezirk 12.344 Wohneinheiten gefördert. Wir stellen gelungene Projekte vor

KLOSTERNEUBURG/BEZIRK. Kein anderes Bundesland schafft derart viel Wohnraum wie Niederösterreich. Pro Tag erhalten 650 Menschen eine Wohbauförderung für die Errichtung ihres Eigenheimes, ziehen in eine geförderte Wohnung oder sanieren mit Hilfe des Landes ihr Haus.

Wohnbauförderung

Der Wohnbau in NÖ löste zwischen 2015 und 2018 Investitionen von 7,2 Milliarden Euro aus und schafft 30.000 Jobs im Land. In den letzten vier Jahren wurden 164.000 Förderfälle bearbeitet.
Die Wohnbaustrategie fördert gezielt zur Stärkung des ländlichen Raumes. Dafür wird die Bevölkerungsentwicklung von 2008 bis 2018 herangezogen – je stärker die Abwanderung, umso höher sind die Ausgleichsboni des Landes bei der Wohnbauförderung.
Auch der Bezirk Tulln profitiert enorm von den Wohnbauförderungen. Zwischen 2015 und 2018 wurden 12.344 Wohneinheiten in der Region gefördert (2015/16 inklusive Wien Umgebung). Das löste ein Investitionsvolumen von 757 Millionen Euro aus - nur in diesen Bezirken. Besonders der geförderte Wohnungsbau hat viel dazu beigetragen, dass die Mietpreise insgesamt moderat bleiben. Zwei besonders gelungene Projekte wollen wir hier vorstellen. 

Betreutes Wohnen

In Weidling errichtete die gemeinnützige Wohnbaugesellschaft Heimat Österreich 2015-17 35 Wohneinheiten für betreutes Wohnen im direkten Anschluss an das Caritas Pflegeheim. Jedes der fünf Geschoße ist barrierefrei über den Aufzug erreichbar. Im 4. Obergeschoß sind zusätzliche Gemeinschaftsräume samt Dachterrasse mit Ausblick auf die naheliegenden Weinberge angeordnet, die zu gesellschaftlichen Ereignissen, Veranstaltungen aber auch zum täglichen Beisammensein genutzt werden können: eine Teeküche, ein barrierefreies WC sowie ein separater Arzt- bzw. Betreuungsraum.

Für „Junges Wohnen“

Im Jahr 2016 wurden von der Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing in Kooperation mit der Wohnbaugenossenschaft Gedesag 10 Wohneinheiten für „Junges Wohnen“ errichtet. Dabei wurde das in die Jahre gekommene Gebäude der Alten Volksschule in Wolfpassing generalsaniert sowie im hinteren Bereich die Wohneinheiten ergänzt. Die Wohnungen waren sofort gefragt und konnten alle rasch bezogen werden. „In vorbildlicher Kooperation mit dem Land NÖ wurde ein lang gehegter Wunsch der Gemeinde zum Wohle unserer jungen Bevölkerung verwirklicht. Das Interesse hält weiter an – so ist seit dem Erstbezug kein einziger Leerstand gewesen“, freut sich Bürgermeister Walter Grosser über das Angebot an die Jugend.

Autor:

Angelika Grabler aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.