EU & Zukunft
Kommissar Johannes Hahn: "Europas Zukunft muss gemeinsam mutig gestaltet werden"

Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann, Vorstandsdirektor Rainer Borns,  Präsident Josef Höchtl, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, EU-Kommissar Johannes Hahn, Direktor Thomas Kriz
  • Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann, Vorstandsdirektor Rainer Borns, Präsident Josef Höchtl, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, EU-Kommissar Johannes Hahn, Direktor Thomas Kriz
  • Foto: Michael Reichenauer
  • hochgeladen von Angelika Grabler

Über 80 Prozent der Gesetze beruhen schon auf europäischen Richtlinien

KLOSTERNEUBURG (pa). „80 bis 90 Prozent aller Gesetze basieren bereits auf europäischen Richtlinien und Beschlüssen, die vom EU- Parlament vorgegeben werden.“ Dies allein zeigt, wie stark das Europäische Parlament, das nicht hoch genug wahrgenommen werden kann, die nationale Politik beeinflusst. EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn unterstrich vor der „Österreichischen Gesellschaft für Völkerverständigung“ in Klosterneuburg, wo er aufgrund der Einladung durch den Präsidenten und eh. Nationalratsabgeordneten Josef Höchtl referierte, die Bedeutung des Engagements jedes einzelnen.

Wie stark die Verflechtung innerhalb Europas mit dem Gesetzeswerk der EU sei, würden derzeit gerade die Briten zur Kenntnis nehmen müssen, schilderte Hahn. 40.000 britische Gesetze haben nämlich bereits eine europäische Implikation. Auch nach einem Brexit würden diese Gesetze weiter in Kraft bleiben.

EU als Global Player

Besonderen Wert legte der EU-Kommissar auch auf den globalen Aspekt und unterstrich, dass es für die Zukunft des Kontinents mit seinen 500 Millionen Einwohnern ganz entscheidend sei, eine starke Rolle in der Welt zu spielen. Immerhin ist Europa der mit Abstand internationalste Kontinent. Und zwar sowohl was die Investitionen Europas in der Welt als auch die der Welt in Europa betrifft. Dies ist allerdings ein Zustand, der Änderungen unterliegt. Derzeit entfallen zwei Drittel des Welthandels auf Europa und die USA, in 50 Jahren werden es voraussichtlich nur noch ein Drittel sein. Gerade in Hinblick auf die Bevölkerungsentwicklung in Asien und Afrika muss es daher jetzt darum gehen, die EU bestmöglich für die zukünftigen Herausforderungen aufzustellen und die pro-europäischen Kräfte zu stärken.

Präsident Höchtl fügte hinzu, dass derzeit 19 von 28 Mitgliedsstatten den EURO als offizielle Währung eingeführt haben und 24 Amtssprachen gesprochen werden. All das Erreichte wäre seiner Ansicht nach nie 100%-ig gesichert-es gelte dies immer wieder von Neuem zu sichern.

In dem sehr gut besuchten Abend im Festsaal der Raiffeisenbank Klosterneuburg waren mehrere Botschafter -erstmals auch die Botschafterin Finnlands anwesend, österreichischerseits der Labg. Christoph Kaufmann, Bgm. Stefan Schmuckenschlager und Stadträtin Maresi Eder, Persönlichkeiten der Kultur, der Wirtschaft und der Verwaltung aus Wien, NÖ und Burgenland dabei.

Autor:

Angelika Grabler aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Lokales
Jennifer Gründwald trainiert fleißig, damit ihr Körper wieder Kraft bekommt. Ihre Spende ist für ein Heim-Trainingsgerät.
6 Bilder

Wir helfen
Wir helfen im Februar: Trainingsgerät für Jennifer, die gegen ihre Spastik kämpft

Ihre Spende für einen Aktiv-Passiv-Heimtrainer für Jennifer Grünwald (28) NÖ/GRAFENWÖRTH. "Ich bin Spastikerin und linksseitig etwas gelähmt. Aber ich will eigenständig leben und wieder arbeiten, das ist mein Ziel." Jennifer Grünwald (28) ist eine starke junge Frau. Doch leicht hat sie es in ihrem Leben nicht. Schon ihre Geburt war schwierig. "Ich hatte schon immer gesundheitliche Probleme. Aber 2014 ist dann alles ausgebrochen: Taubheit, Nerven eingeklemmt, Anfälle." Damit war auch ihr...

Lokales
Partystimmung: Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Reinhold Bilgeri.
7 Bilder

Landhausball
Ballvergnügen am Valentinstag in St. Pölten

Reger Besucherandrang beim diesjährigen Landhausball in St. Pölten. ST. PÖLTEN (pw). Herzen, so weit das Auge reicht. Der 66. Landhausball stand heuer unter dem Motto: "Happy Valentine." Stargast des Abends war Reinhold Bilgeri, der auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner zum Mitsingen animierte. In absoluter Feierlaune zeigte sich Bürgermeister Matthias Stadler. Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass keine Anklage wegen Untreue gegen ihn erhoben wird. "Ich bin heute entspannt und...

Lokales
Im Zuge umfangreicher Ermittlungen konnten vier Täter ausgeforscht werden.

Polizeierfolg
Jugendbande in St. Pölten ausgeforscht

Der Exekutive gelang es, durch umfangreiche Ermittlungen zahlreiche Straftaten in der Landeshauptstadt zu klären.  ST. PÖLTEN. Ermittlungserfolg für die Polizei in St. Pölten: Auf das Konto eines 17-jährigen Kosovaren gehen vier versuchte und zwei erfolgte Einbruchsdiebstähle, ein Fahrraddiebstahl und eine Körperverletzung. "Zahlreiche Taten konnten von Mai 2018 bis Dezember 2019 nachgewiesen werden", so Stadtpolizei-Kommandant Franz Bäuchler. Im Zuge der Ermittlungen gelang es weiters,...

Lokales
In der Ausbildung für Pflegeassistenz lernt man fürs Leben.
2 Bilder

Pflege und Soziales: Jobs mit Zukunft
Von den Scheibbser Senioren kann man sehr viel lernen

Stefanie Gamsjäger aus St. Georgen an der Leys lässt sich in St. Pölten zur Pflegeassistentin ausbilden. BEZIRK SCHEIBBS. Im Zuge unserer Serie "Pflege & Soziales: Jobs mit Zukunft" stellen wir die verschiedenen Jobs vor, die man nach einer Ausbildung am neuen Caritas-Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe (BiGS) in Gaming ergreifen kann. Wir geben Einblicke in die Aufgabenbereiche einer Heimhelferin. Man kann sehr viel dazulernen Die 21-jährige Stefanie Gamsjäger aus St....

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.