Kanutin Kuhnle gewann "nur" Silber bei der Weltmeisterschaft

Kuhnle, Leitner   und Wolffhardt mit ihrer Medaille
  • Kuhnle, Leitner und Wolffhardt mit ihrer Medaille
  • hochgeladen von Thomas Prager

PAU. ""Ich bin extrem sauer", schimpfte die Klosterneuburgerin Corinna Kuhnle nach der Wildwasser-Kanu-Weltmeisterschaft in Pau (Frankreich). Dabei war sie so erfolgreich gestartet: Im Teambewerb gewann sie gemeinsam mit Lisa Leitner und Vikotira Wolffhardt die Silbermedaille. Am Samstag wollte sie im Einzel nachlegen. Mit der drittbesten Zeit zog sie ins Finale der besten Zehn ein. Doch dann paddelte sie an einem Tor vorbei und landete am Ende nur auf dem neunten Platz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen