Judo
Ostern: Österreichische Judo Leistungssportelite trainierten in Klosterneuburg

3Bilder

KLOSTERNEUBURG. Ein generationsübergreifendes Judo-Trainingscamp in der Volksschule Anton Brucknergasse mit jeder Menge Spiel, Spaß, Basteln, Klettereibesuch, Eis essen, Osterhasen suchen und natürlich anstrengender Judotrainingseinheiten war die Basis in dieser Vorosterwoche.
Es wurde auch ein tolles Erlebnis für die Kinder des Judoclubs Klosterneuburg: Die Judo-Sportler/innen aus dem Österreichischen Leistungssportzentrum Südstadt (ÖLSZ Südstadt) spielten und trainierten drei Tage mit den kleinen Kämpferinnen und Kämpfern des Judoclubs Klosterneuburg. „Für uns ist es eine große Auszeichnung, dass drei Trainingstage der Leistungssportler/innen von der Südstadt nach Klosterneuburg verlegt wurden und damit mehr als 50 Kinder und Jugendliche in der Karwoche unter unserem Dach waren“, so Judoclub Klosterneuburg Trainer Robert Haas. "So werden Jugendliche positive Vorbilder für Kinder und beide Gruppen lernen Gruppendynamik, Kooperation und Solidarität kennen und leben!"

Der ehemalige Judo-Europameister Norbert Haimberger, der seit einigen Monaten im Trainerstab des Judoclub Klosterneuburg wirkt, hatte die Aufgabe übernommen, den Leistungssportler/innen spezielle Kampf-Techniken zu vermitteln. Das Ostercamp des Judoclub Klosterneuburg dauert für seine Kinder volle vier Tage, er bietet Camps auch zu Weihnachten und zwei Wochen im Sommer an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen