Perfektes Wochenende für den FC Olympique Klosterneuburg

KLOSTERNEUBURG (dw). Dieses Wochenende lief einiges perfekt für den FC Olympique. Zunächst sorgte
der Nachwuchs für Furore. U10 (7:6 gegen Tulbing), U12 (7:2 in Wördern), U13
(5:0 in Eichgraben), U14 (5:2 in Tulln), U15 (2:1 gegen die AKA St.
Pölten!!!), U16 (4:4 gegen Lichtenau) und U18 (10:2 in Maria Anzbach) waren
erfolgreich, einzig die U11 verlor gegen Tulbing.

Danach siegte die Kampfmannschaft in Rußbach 6:0 (1:0) und sah am nächsten
Tag einen Muckendorfer Sieg über den Titelrivalen aus Stetteldorf (1:0).

Beim Spiel des Tabellenführers gegen Rußbach sah man in den ersten 20
Minuten noch wenig Unterschied. Rußbach spielte munter drauf los und hatte
in Halbzeit eins vier gefährliche Schüsse von der Strafraumgrenze. Die
Klosterneuburger hatten in der 15. Minute die erste "Hundertprozentige", da
schob Daniel Schöllenbauer nach guter Duty-Vorarbeit den Ball aber noch am
langen Eck vorbei. 15 Minuten später machte er es besser, nach gefühlvoller
Kopfball-Vorlage von Sascha Hammer netzte er zu seinem 16. Saisontor. Ab da
hatte Klosterneuburg das Geschehen im Griff. Da sich die Gastgeber aber
nicht hinten hinein stellten und weiter versuchten, mitzuspielen, ergaben
sich weitere Chancen für die Olympioniken. So traf Hammer bei einem
Fallrückzieher vor der Pause nur die Latte.

Nach der Pause dauerte es neun Minuten, ehe Ben Duty im Strafraum am
schnellsten reagierte, einen hohen Ball, der von der Verteidigung nicht
geklärt werden konnte, Volley ins Tor beförderte. Damit war der Bann
gebrochen. Zudem musste Rußbachs Libero und Spielertrainer Christian Vondrak
verletzt passen, womit die Defensive etwas zerfiel. Schöllenbauer konnte
einen Doppelpack feiern (67.), der aufgerückte Verteidiger Lukas Krumpl
knallte den Ball mit seinem schwachen linken Fuß zu seinem ersten Saisontor
unter die Latte (69.) Hammer krönte seine Leistung ebenfalls mit einem Tor
(73.) und dem 6:0 von Thomas Budil (82.) ging eine ganz besondere Geschichte
bevor: Der mittlerweile 45-jährige Budil, ehemaliger Kickbox-Weltmeister,
begann seine Fußballerkarriere im Oktober 2010. Er sah damals in der Zeitung
nach, welche Mannschaft Tabellenletzter in der Letzten Spielklasse war, und
kam so zu Klosterneuburg. Erst dort erfuhr er, dass es noch ein Reserve-Team
gibt, in dem er nun knapp 1,5 Jahre spielte und fleißig trainierte. Als
Eigenbauspieler Saß er „pro Forma“ zudem schon drei Mal auf der Bank der
Kampfmannschaft. So auch in Rußbach. Beim Stand von 5:0 kam aber auch er zu
seinem Debüt und durfte mit seiner ersten Ballberührung einen Elfmeter zum
6:0 in die Maschen knallen – das war gleichzeitig auch der Endstand.

Mit dem Muckendorf-Sieg über Stetteldorf stehen die Klosterneuburger nun
wieder in der Pole Position um den Titel in der 2. Klasse Donau. Nächsten
Sonntag, 20.5, empfangen die Klosterneuburger den SV St. Andrä/Wördern im
Derby (17 Uhr im Happyland, direkt vor dem Basketball-Bundesliga Finalspiel
gegen Gmunden)

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
1 Aktion 18

Gewinnspiel
Jetzt Foto von deinem Lieblings-Elsbeerplatzerl hochladen & tolle Preise gewinnen!

WIENERWALD. Du wohnst zwischen Pyhra und Eichgraben oder bist dort viel unterwegs? Dann geh hinaus, schieß' ein Foto deiner Umgebung & schick' es uns! Es wartet ein Wochenende im Refugium Hochstrass auf dich und viele weitere, tolle Preise im Gesamtwert von über €1.000,-! Schnell mitmachen! 🍀 Das gibt's zu gewinnenHauptpreis: ein Wochenende für zwei Personen inkl. Saunagang im Refugium Hochstrass - für Infos zum Refugium hier klicken!  2. Platz: ein Genusserlebnis vom Haubenkoch...

Das 4-Sterne-Haus bietet in den 83 Zimmern Platz für viele Gäste.
6 9

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne 2 Übernachtungen im la pura-Resort in Gars/Kamp!

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 25.09.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Anzeige
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
1 Aktion

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 3x2 Tickets für eine Vorstellung von "Molières Schule der Frauen" im Landestheater Niederösterreich

„Die Dumme frei’n heißt, nicht der Dumme werden! Frauen mit Geist – das bringt Beschwerden. Ich weiß, wie mancher kluge Mann fand in der klugen Frau Verderben.“ ST. PÖLTEN. Bei der Uraufführung vor rund 400 Jahren hat der Autor Molière mit dem Stück "Schule der Frauen" großes Aufsehen erregt. Wie skandalös die Inszenierung am Landestheater Niederösterreich ist? Überzeuge dich selbst davon & mach' bei unserem Gewinnspiel mit!  Zur HandlungArnolphe, ein alter, aber reicher Mann, will...

Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
Aktion 2

**** Tirolherhof Tux
Ein starkes Stück Tux - Natur, Sport und Spa

Eine schrecklich nette Familie sorgt für Aufwind, Inhalte und mutige Statements im neuen Tirolerhof Tux Holzschnitzerei an der Decke und Hirschen an der Wand? Diese Architektur, die oft mit alpinem Gefühl verwechselt wird, findet man nicht im neuen Tirolerhof Tux, mittendrin in Lanersbach und direkt dran an Pisten, Wanderwegen und Klettersteigen. Quasi auf Tuchfühlung mit der wilden Tuxer Natur haben Maria & Joggl, Nina & Matthias für Herbst 2020 ihr Haus neu gedacht und...

Ein Häferl Tee, eine Kuscheldecke und ein gutes Buch - der perfekte Zeitvertreib für den nahenden Herbst!
Aktion 2

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen Lesestoff für den Herbst!

NIEDERÖSTERREICH. Die Temperaturen sinken, die Sonnenstunden werden weniger und wir kommen zur Ruhe. In der kühleren Jahreszeit, verkriechen wir uns gerne in unseren eigenen vier Wänden und machen es uns gemütlich. Und was könnte gemütlicher sein, als sich mit einem guten Buch unter eine Decke zu kuscheln und uns in andere Welten zu träumen?  Im Jahr 1450 revolutionierte Johannes Gutenberg mit seinen metallenen, beweglichen Lettern den Buchdruck. Bis zu diesem Zeitpunkt brauchte es viel...

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
2

Corona-Virus
Corona-Ampel für Niederösterreich

NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus begleitet uns nach wie vor jeden Tag - sei es durch das Tragen einer Maske in Supermärkten und Öffis oder bei der Wahl des Urlaubsortes. Damit nun ein besserer Überblick behalten werden kann und um eine großflächige Ausbreitung zu verhindern, wurde die sogenannte Corona-Ampel etabliert.  Was ist die Corona-Ampel? Die Corona-Ampel soll es ermöglichen gezielt dort Maßnahmen zu setzen, wo es nötig ist, um auf diese Weise Cluster und Hotspots einzudämmen und...

Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
Das 4-Sterne-Haus bietet in den 83 Zimmern Platz für viele Gäste.
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
Ein Häferl Tee, eine Kuscheldecke und ein gutes Buch - der perfekte Zeitvertreib für den nahenden Herbst!
Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen