riz up Genius Preis
Geniale Erfinder aus Klosterneuburg ausgezeichnet

riz up GENIUS 1. Platz geniale Forschung & Entwicklung_Automold: Prok. Angela Stransky (ecoplus, NÖ Wirtschaftsagentur), Thomas Auzinger (IST Austria), LR Jochen Danninger
3Bilder
  • riz up GENIUS 1. Platz geniale Forschung & Entwicklung_Automold: Prok. Angela Stransky (ecoplus, NÖ Wirtschaftsagentur), Thomas Auzinger (IST Austria), LR Jochen Danninger
  • Foto: Schelberger.at
  • hochgeladen von Angelika Grabler

Unternehmen aus dem Bezirk Tulln beim riz up GENIUS 2020 ausgezeichnet: AutoMold, MeinBau und Personalisierte Medizin überzeugten mit einem 1. Platz und zwei 2. Plätzen in den Kategorien „Geniale Forschung & Entwicklung“ und „Geniale Start-Ups“. Und es gab auch noch zwei Nominierungen.

ST. PÖLTEN/BEZIRK TULLN/KLOSTERNEUBURG. Seit 19 Jahren sucht und prämiert der riz up GENIUS Ideen- und Gründerpreis die innovativsten und „genialsten“ Geschäftsideen in und für Niederösterreich. Wirt-schaftslandesrat Jochen Danninger konnte gemeinsam mit SponsorenvertreterInnen erstmals die spannendsten Projekte auszeichnen:

„Innovation ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Das Unternehmerland Niederösterreich braucht innovative Ge-schäftsideen und umsatzstarke Unternehmerinnen und Unternehmer. Ich wünsche allen Projekten viel Erfolg und freue mich, dass so viel Innovationsgeist in unserem Land vorhanden ist!“

Klosterneuburger Genialität wurzelt im IST Austria

Der 1. Platz in der Kategorie „Geniale Forschung & Entwicklung“ ging an das Forschungsprojekt von Thomas Auzinger und Bernd Bickel: AutoMold – Automatisiertes Design von Gussformen, vom IST Austria aus Klosterneuburg. AutoMold, das automatisierte Design von Gussformen, zielt darauf ab, die Produktivität von Kleinserienherstellung signifikant zu erhöhen.
Den 2. Platz ebenfalls in der Kategorie „Geniale Forschung & Entwicklung“ und vom IST Austria erreichte das Team rund um Gaia Novarino mit: Personalisierte Medizin für Patienten mit Autismus und Epilepsie. Mit einem neuen Ansatz sollen sowohl eine bessere und genauere Erkrankungsdiagnose entwickelt als auch neue Therapiemöglichkeiten für die PatientInnen geschaffen werden.
Einen weiteren 2. Platz in der Kategorie „Geniale Start-Ups“ erlangte das Projekt: MeinBau – der digitale Begleiter für Häuslbauer und Sanierer eingereicht von Werner und Oxana Seidel. MeinBau stellt einfache digitale Prozesse rund um das Thema Bau, Kauf, Sanierung und Verkauf von privaten Immobilien zur Verfügung.
In der Kategorie „Geniale Forschung & Entwicklung“ gab es zusätzlich auch eine Nominierung für die Einreichung von Matthias Slatner und Sara Vecchiato: Windelrecycling. Das Projekt stellt Überlegungen zur Entwicklung eines völlig neuen biotechnologischen Ansatzes zum Windelrecycling an.

Zur Sache - riz up Genius Preis
In insgesamt vier Kategorien (Geniale Start-Ups, Geniale UnternehmerInnen, Geniale Forschung und Entwicklung, Genial digital) wurden die besten - von einer Experten-Jury nominierten – Geschäftsideen ausgezeichnet: Dabei konnte sich das Siegerprojekt pro Kategorie über 6.000.- Euro freuen, für den zweiten Platz gab es 4.000.-, für den dritten Platz je 2.000.- Euro.

Die Preisgelder wurden von folgenden Sponsoren zur Verfügung gestellt:
Industriellenvereinigung Niederösterreich, Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien, Wirtschaftskammer Niederösterreich, ecoplus - Die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, Land Niederösterreich, Flughafen Wien, Wiener Städtische Versicherung AG, Novomatic AG, EVN AG, RIZ-Förderverein NÖ-Süd sowie von riz up, Niederösterreichs Gründeragentur. 

Partner des riz up GENIUS ist die accent Inkubator GmbH.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Nina Burger setzt sich unter anderem für das Projekt "Daheimkicker" ein, das sich darum kümmert, dass Menschen mit Beeinträchtigungen Fußball spielen könne.
2

Sportler mit Herz
Nina Burger kann als Erste den Preis nach NÖ holen!

Nina Burger ist eine der erfolgreichsten Fußballerinen unseres Landes. Neben ihrem Talent hat sie aber auch ein großes Herz und setzt sich mit Leidenschaft für ihre Mitmenschen ein. Und das ist auch der Grund, warum die Sporthilfe sie nun für den renommierten Preis "Sportler mit Herz" nominiert hat. Du kannst nun dabei helfen, dass die 32-Jährige den Preis nach Niederösterreich holt!  NIEDERÖSTERREICH (red.) Die ÖFB-Rekordnationalspielerin und gebürtige Niederösterreicherin Nina Burger ist...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen