Lehre in Klosterneuburg
Handwerk mit viel Herz

35 Jahre Deta Parkett: (vl.unten n.r.unten) Sophie, Florian, Thomas Mayerhofer, Landtagsabgeordneter und Wirtschaftsstadtrat Christoph Kaufmann, Wirtschaftskammer-Leiter Fritz Oelschlägel, Wirtschaftskammer-Obmann Markus Fuchs, Georg Mayerhofer, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager
3Bilder
  • 35 Jahre Deta Parkett: (vl.unten n.r.unten) Sophie, Florian, Thomas Mayerhofer, Landtagsabgeordneter und Wirtschaftsstadtrat Christoph Kaufmann, Wirtschaftskammer-Leiter Fritz Oelschlägel, Wirtschaftskammer-Obmann Markus Fuchs, Georg Mayerhofer, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager
  • Foto: Stadtgemeinde Klosterneuburg/SchuhE
  • hochgeladen von Angelika Grabler

Deta Parkett in Weidling: Der Familienbetrieb übernimmt Verantwortung auch in der Ausbildung.

WEIDLING. Eine Karriere in der Firma seines Vaters und Onkels (Georg und Thomas Mayerhofer), Deta Parkett, war für Florian Mayerhofer lange kein Thema. Doch nach der Matura folgte eine Phase der Orientierung. Schnuppern auf der Baustelle, Praxis, Aushilfe in der Firma.
"Da hab ich gemerkt: ‚Handwerk ist was Handfestes.‘‘‘ Die Eigenverantwortung, das Handwerkliche gepaart mit der Entscheidungsfindung, Probleme lösen, das gefällt ihm, er lernt und macht die Meisterprüfung als Bodenleger. Seither unterstützt er Vater Georg Mayerhofer als "Handwerksmanager": kümmert sich um Angebote, Kunden, Abläufe auf Großbaustellen und mehr. Bei feinen Parkettoberflächen legt er selbst Hand an, gemeinsam mit Schwester Sophie: reinigen, ölen, Flecken entfernen.

Wissen weitergeben

Von der Lehre als Ausbildung ist Mayerhofer überzeugt, auch wenn er selbst nicht den klassischen Weg gewählt hat. "Im Betrieb haben wir tolle Meister, die schon ewig dabei sind. Deren Wissen soll weitergegeben werden", erklärt er. Dabei bildet Deta Parkett Mentoren-Teams aus Meister und Lehrling.
Wie sehr Lehrlinge zur Familie werden können, sieht man an den beiden aktuellen Lehrlingen, zwei afghanische Flüchtlinge. Georg Mayerhofer lernt mit dem mittlerweile ausgelernten und übernommenen Lehrling für den Führerschein, fährt mit ihm mit L-Taferl.
Der "neue" Lehrling meldete sich über das AMS bei Deta Parkett. Lehre oder Einstellung als Hilfsarbeiter standen im Gespräch, die Firma riet zu ersterem: "Mach die Ausbildung, dann bist du wer!" Geglückte Integration zum Vorteil aller.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Fünf Bezirke in Niederösterreich sind ab Freitag auf der Corona-Ampel Rot.

Corona-Ampel
Fünf Bezirke in Niederösterreich sind jetzt Rot

Die Coronazahlen steigen – das hat nun auch Auswirkungen auf die Corona-Ampel. Mit Freitag springen österreichweit 21 Bezirke auf Rot – fünf davon in Niederösterreich. Betroffen sind St. Pölten (Stadt), Bruck an der Leitha, Mödling, Tulln und Amstetten. Letzteres springt direkt von Gelb auf Rot. NIEDERÖSTERREICH. Am Donnerstag haben Innen- und Gesundheitsministerium erstmals mehr als 2.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Gleichzeitig hat Deutschland gegen ganz Österreich – mit...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen