06.06.2017, 16:02 Uhr

„LESERstimmen“ für Rachel van Kooij

KLOSTERNEUBURG. Mit "LESERstimmen – Der Preis der jungen LeserInnen" veranstaltet der Büchereiverband Österreichs 2017 zum bereits fünften Mal die erfolgreiche Kampagne zur Literatur- und Leseförderung. AutorInnen und IllustratorInnen stellen 12 Werke der Kinder- und Jugendliteratur in rund 200 Bibliotheken in ganz Österreich vor. Im Anschluss wählt die größte Jury des Landes ihr Lieblingsbuch, Einsendeschluss für die Stimmkarten: 31. Mai.

Die Klosterneuburger Kinder- und Jugendbuchautorin Rachel van Kooij stellte ihr Buch "Beim Kopf des weißen Huhns" in der Bibliothek St. Martin vor.
Schülerinnen und Schüler der beiden Volkschulen Albrechtstraße und Anton-Bruckner-Gasse sowie der Neuen Mittelschule Langstögergasse lernten die Autorin kennen und hörten Ausschnitte aus dem Roman „Beim Kopf des weißen Huhns“, der durch eine Expertenjury – bestehend aus BibliothekarInnen, ExpertInnen der Kinder- und Jugendliteraturvermittlung und FachjournalistInnen – als eines der zwölf LESERstimmen-Bücher ausgewählt wurde.

Der Büchereiverband Österreichs und das Bundeskanzleramt Österreichs fördern diese Lesungen in österreichischen Bibliotheken und bitten die jungen LeserInnen über die Bücher abzustimmen. Am 9. Juni wird Thomas Drozda, Bundesminister für Kunst und Kultur, Verfassung und Medien den „Preis der jungen LeserInnen“ an den Autor verleihen, für den die meisten Stimmkarten abgegeben wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.