02.11.2017, 14:39 Uhr

Fit für die kalte Jahreszeit

Ich rüste mich, für die kalte Jahreszeit immer mit meinem selbst gemachten
Ingwersirup!
Damit komme ich jeden Winter ganz gut über die Runden, und auch in meinem
Bekanntenkreis ist er gerne gesehen.
Der Ingwer ist ja fast ein pflanzliches Antibiotikum!
Der Ingwer hat viele wichtige Vitamine , wie Vitamin C und E sowie Vitamin B3, B5 und B6. Außerdem enthält er Folsäure, Thiamin, Niacin und Riboflavin, die sich gesundheitsfördernd auf den Körper auswirken.
Ingwer regt außerdem den Stoffwechsel an, hilft nicht nur bei Erkältungen sondern auch bei Übelkeit und Verdauungsbeschwerden.
Ingwer wirkt auch schmerzstillend, ist somit auch einen Versuch wert. Wenn man unter
Gelenksbeschwerden leidet macht man sich ein heißes Ingwerbad, dazu gibt man ein paar frische Ingwerscheiben in das heißes Badewasser. Habe ich schon getestet- ist wirklich angenehm! Richtig heißes Wasser einlassen, frische Ingwerscheiben rein geben, bisschen ziehen lassen und dann schön entspannen!
Ingwer enthält auch Gingerol, dem  wird eine krebsvorbeugende Wirkung nachgesagt.
Das alles erspart einem allerdings nicht dem Besuch beim Arzt, wenn man akute Beschwerden hat! Es kann unterstützend wirken, aber ersetzt nicht einen Arztbesuch!
Bei hohen Blutdruck sollte man mit dem Inger aufpassen, denn dazu gibt es unterschiedliche Meinungen, manche Studien behaupten Ingwer würde den Blutdruck ansteigen lassen, andere wiederum meinen der Blutdruck würde dadurch sinken.
Keine der Studien kann dies aber belegen, deshalb mit dem Arzt reden und den Blutdruck beobachten und den Ingwer eben in Maßen genießen und nicht in Massen ;-)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.