10.02.2018, 12:38 Uhr

Mittagsschläfchen: gesund oder nicht?

Den Katzen ist es auf jeden Fall egal ob es gesund ist oder nicht, die können IMMER schlafen :-)
Aber auch uns schadet ein kleines Nickerchen nicht. Schlafen ist gut fürs Herz, das Gehirn, die Nerven und die Knochen. Besonders gesund: ein Schläfchen am Tag, 20 Minuten reichen bereits.
Eine Studie hat erwiesen dass man nach einem 20 Minütigen Nickerchen wieder aufmerksamer ist.
Nach dem Mittagsschläfchen produziert das Gehirn die besten Geistesblitze. Forscher haben das mit Gehirnscans sogar wissenschaftlich bewiesen: Die Aktivität der rechten Gehirnhälfte ist nach der Siesta auffallen gesteigert. Dieser Bereich des Denkorgans ist vor allem für Kreativität verantwortlich. (Funktioniert bei mir auch ohne Nickerchen bestens :-)
Allerdings gibt es auch Studien die belegen, dass das Nickerchen nicht länger als 30 Minuten dauern sollte, da ein längerer Mittagsschlaf angeblich das Leben verkürzen kann und vor allem mehr müde macht, als fit.
Also wer kann, der macht sich´s mittags mal für 20-30 gemütlich, allerdings fürchte ich dass da einige Chef´s was dagegen haben könnten.
Also Siesta halten :-) Wer´s kann
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.