08.10.2014, 11:40 Uhr

2. Klosterneuburger Frauendialog "Hauptsache gesund"

Männergruppe
Der Soroptimist Club Klosterneuburg lud zum 2. Klosterneuburger Frauendialog in das Rathaus und sehr viele kamen, denn das Programm konnte sich sehen lassen!
Nachdem StR DI Dr. Maresi Eder die Veranstaltung eröffnete, hielt der allseits bekannte Univ.Prof. DDr. Johannes Huber den Vortrag „Warum Frauen länger leben, anders lieben und jetzt auch später Kinder kriegen können“ in nachvollziehbarer und humorvoller Weise. Für ihn sind Hormone der Schlüssel für körperliche Veränderungen. Frauen haben ein größeres Spektrum an Hormonen als Männer, die der Männer sind einfacher gestrickt. Der nächste Vortragende, Univ.Prof. DDr. Matthias Beck, brachte eine kurze Gegenwartsanalyse über den derzeitigen Umbruch in der Gesellschaft, was für den Pluralismus, Naturwissenschaft, Medizin und Theologie entsprechende Folgen hat. Primaria Dozentin Dr. Andrea Podczeck-Schweighofer, zeigte anhand verschiedener Studien, dass die Gender-Medizin noch immer einen Aufholprozess zu bewältigen hat und Frauen ebenfalls gefährdet sind, einen Herzinfarkt zu erleiden. Frauen sterben zwar später als Männer, leiden dafür aber länger.
Beim anschließenden World Café waren alle TeilnehmerInnen zu Diskussionen über Gesundheit – geistige und körperliche - eingebunden, dazwischen gab es Kaffee, Säfte, Smoothies und kleine Leckereien.
Nachdem durch die Präsidentin des Clubs, Mag. Susanne Eistert, die Spenden an St. Martin und eine Schülerin der Musikschule übergeben wurden, war der höchst interessante Nachmittag beendet.
Am nächsten Tag wurden noch Yoga und Kinesiologie-Übungen angeboten, im Dienste der Gesundheit.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.