13.11.2017, 20:20 Uhr

Klosterneuburger Soroptimistinnen baten zum Dialog

v.l.n.r. Mag. Katary und DSA Campmann (Kindersozialdienste St. Martin) und Mag. Monika Moritz (Präsidentin Soroptimist Klosterneuburg)
Klosterneuburg: Rathaus Klosterneuburg, Großer Sitzungssaal | Worüber sprach frau in den Jahren 1983, 1993 – und was regt sie dann 2053 wirklich noch auf? Die toll3sten Weiber, die Autorinnen uv.l.n.r. Mag. Katary und DSA Campmann (Kindersozialdienste St. Martin) und Mag. Monika Moritz (Präsidentin Soroptimist Klosterneuburg)nd Darstellerinnen Katharina Klee, Beate Mayr und Barbara A. Lehner entwickelten für den 5. Frauendialog der Soroptimistinnen eigens ein ganz spezielles Programm. Sie fragten toll3st nach dem „Gehört sich denn das?“ – und damit unterhielten sie das zahlreich erschienene Publikum mit gefühlsechten und mitreißenden Dialogen, die sehr unter die Haut, aber nie unter die Gürtellinie gingen. Sie erzeugten Schmunzeln, Amüsement und anhaltende Heiterkeit und ließen das Publikum aktiv an ihren Assoziationen teilnehmen. Für die musikalische Umrahmung sorgte Dorly Kapeller mit den Epicur Ladies. Buffet, Tombola und eine kleine Auktion beschäftigten die Gäste in der Pause und nach dem Ende der Darbietungen. Eine Spende aus den Erlösen des Nachmittags ging an die Mädchengruppe der Sozialdienste St. Martin.
Soroptimist International Club Klosterneuburg ist Teil einer weltweiten Organisation berufstätiger Frauen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Lebenssituation und Chancen von Mädchen und Frauen positiv zu verändern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.