06.09.2014, 17:38 Uhr

Neuer Anlauf in Sachen "Gesundheit"

Thomas J. Nagy und Judith Kainrath haben schon ein Programm für das zweite Halbjahr
Unter dem Titel „Gesundes Klosterneuburg 2014“ hat der Lebens- und Sozialberater Thomas J. Nagy zu Beginn des Jahres eine Initiative gestartet. Im Kaffeehaus im Interspar Albrechtstraße erörterte er einmal im Monat am Samstag zwischen 10 und 12 Uhr ein Thema in Sachen Gesundheit. Dazu lud er Ärzte, Politiker und Künstler ein, die zu dem jeweils vorgegebenen Thema etwas zu sagen hatten. Außerdem stellte er einen Fragebogen „Gesundheits-Chek“ zusammen, den er an die Stadträte und Gemeindevertreter verteilte, die alle beantworteten. Auch die Polizei und die Feuerwehren wurden mit Fragebögen bedacht, weiters die Zuhörer bei den bisher durchgeführten sechs Veranstaltungen, insgesamt sind es 546 beantwortete Fragebögen.
Die bisherigen Aktionen wurden nicht von öffentlicher Hand unterstützt, Nagy gelang es, dass die prominenten Interviewpartner und Künstler unentgeltlich auftraten. Da seitens der Politik bisher keine finanzielle Unterstützung erfolgte, nützte Nagy den Sommer, um über eine Weiterführung des Projekts „Gesundes Klosterneuburg 2014“ nachzudenken.
Durch Gespräche mit BürgerInnen bestärkt, wird er bis Jahresende mit noch ausstehenden Themen das Projekt gestalten und plant bis Jahresende am
20. September über „Körper, Geist & Seele“ zu sprechen, am 25. Oktober über „gesunde Zähne“, am 22. November „gesund durch den Winter“ und am 13. Dezember „für immer jung“, was ein allgemeiner Wunsch sein dürfte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.