17.01.2018, 14:40 Uhr

VP Klosterneuburg begrüßte das neue Jahr

Als Heimat- und Kraftquelle diente am Sonntag die Babenbergerhalle.

KLOSTERNEUBURG. Mit dem Radetzkymarsch der Stadtkapelle startete die VP Klosterneuburg am Sonntag in der Babenbergerhalle offiziell in das neue politische Jahr. Das wollte selbstverständlich niemand versäumen, die Liste der Ehrengäste war entsprechend lang: u. a. die NR Johann Höfinger und Johannes Schmuckenschlager, Anton Höslinger in Vertretung des Prälaten, LA Christoph Kaufmann, Bgm. Stefan Schmuckenschlager, Vizebgm. Richard Raz, die Gast-Bgm. Peter Buchner und Georg Hagl, LA a.D. Willi Eigner, NR a.D. Pepi Höchtl u.v.a.m.
Doch bei all den guten Wünschen, die die Politiker haben, wollten die Bezirksblätter jene Neujahrsvorsätze erfahren, die bereits aufgegeben wurden. "Aufgegeben habe ich das Abnehmen noch nicht, aber auf die Fastenzeit verschoben. Gerade im Wahlkampf muss ich ja bei Kräften bleiben", lacht etwa GR Leopold Spitzbart. Und Martina Reinhardt, die genauso wie Hilde Philippi und Michael Garschall in der Babenbergerhalle war? Sie verrät, dass sie weniger Schokolade naschen wollte – und das ist wohl doch etwas schwieriger als erwartet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.