11.12.2017, 13:44 Uhr

Adventmarkt im Binderstadl

Die Krippe beim Adventmarkt im Binderstadl. (Foto: Hans Ludwig)
KLOSTERNEUBURG (Regionaut Hans Ludwig). Der heurige Adventmarkt im Binderstadl hatte einen besonderen „eye-catcher“ zu bieten und zwar die vormals im Besitz des bekannten Augustiner Chorherrns, Bibliothekars und Archivars des Stiftes Klosterneuburgs Floridus Röhrig befindliche Krippe, die gleich rechts im Eingangsbereich ausgestellt wurde. Sie zeigt historisch interessante Krippenfiguren um die Zeit 1400 – und andere typische Klosterneuburger Berufsgruppen (Fischer, Jäger, Weinbauern etc.) in der damaligen Tracht - , die aus in damaliger Zeit verwendeten Materialien und zwar von einem gewissen Herrn Strauss hergestellt wurden. Auch alle anderen Figuren wurden sehr detailliert und kunstsinnig dargestellt. Die Krippe ist jetzt im Besitz des Stiftes Klosterneuburg.
Bei den dargestellten Hl. Drei Königen kann natürlich auch der Heilige Leopold nicht fehlen!


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.