29.01.2018, 15:19 Uhr

Dank Umstellung auf LED‐Lampen bereits 87.000 Euro gespart

Symbolbild: 2018 werden rund 380 Altstadtleuchten in der Stadtgemeinde mit LEDs ausgestattet. (Foto: Stadtgemeinde Klosterneuburg/Zibuschka)

2018 werden rund 380 Altstadtleuchten mit LEDs ausgestattet – ohne den typischen Charme der Lampen zu verändern. Seit 2010 wird an der Umstellung auf LED gearbeitet. 1.027 Lichtpunkte der Stadt strahlen schon effizient und nachhaltig. Bei der Stadtbildgestaltung mit Licht gewinnen neben Sicherheit und Attraktivität auch Faktoren wie Wirtschaftlichkeit, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit mehr und mehr an Bedeutung.

KLOSTERNEUBURG (pa). Die Straßenbeleuchtung macht immerhin 28 Prozent des gesamten Stromverbrauchs der Stadtgemeinde aus. Von Seiten des Wirtschaftshofs/Öffentliche Beleuchtung wird den neuen Technologien auf dem Beleuchtungssektor Rechnung getragen und die Öffentliche Beleuchtung seit 2010 sukzessive von den herkömmlichen Ansatzleuchten mit Leuchtstoffröhren auf eine energieeffiziente LED‐Beleuchtung umgestellt.

Weitere 65 Lichtpunkte

Bis Ende 2017 wurden insgesamt 1.027 Lichtpunkte auf LED‐Lampenköpfe umgerüstet. Durch technologische Weiterentwicklungen, insbesondere auf Basis von Leuchtdioden (LED), sind heute Beleuchtungslösungen möglich, die mit hoher Lichtqualität und niedrigem Energieverbrauch zwei Eigenschaften verbinden, die lange Zeit unvereinbar schienen.

Noch heuer sollen mit dem jeweils letzten Teilbereich im Neudauergebiet und Kautekviertel insgesamt weitere 65 Lichtpunkte auf LED umgestellt werden. Weiters wird die Wiener Straße von der Stadtgrenze Wien bis zum Kammerjoch, die Martinstraße vom Friedhof bis zum Kreisverkehr Interspar mit insgesamt 44 Lichtpunkten auf LED umgestellt.

Stromverbrauch senken

Der Austausch der Leuchtmittel der Altstadtleuchten AK5 - besser bekannt unter dem Namen Maiglöckchen – auf LED ist ein weiterer wichtiger Schritt, den Stromverbrauch zu senken und die Lichtqualität beizubehalten. Da lediglich das Leuchtmittel und nicht der Lampenkopf getauscht wird, bleibt der Charme der Altstadt weitgehend unberührt. Insgesamt werden im Jahr 2018 rund 380 Leuchtmittel in den Altstadtleuchten getauscht.

Das bedeutet, dass in ganz Klosterneuburg mit Ende 2018 an die 1.557 LED‐Lampen leuchten werden. Auch in den kommenden Jahren 2019 und 2020 sollen wieder je rund 150 Lichtpunkte auf LED umgestellt werden.

Was bringt die LED‐Umstellung?
- längere Lebensdauer mit mind. 60.000 Stunden
- reduzierte Wartung: bisher um rund 50.200 €
- ca. 37.000 € Einsparung bei den Stromkosten
- pro Jahr werden ca. 106.000 kWh Strom eingespart
- das erspart ca. 33,9 t CO2‐Ausstoß


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.