24.09.2014, 22:41 Uhr

Der Soroptimist Club Klosterneuburg tut Gutes

Susanne Eistert, Liselotte Krenn und Susanna Hofmann leiten den Club Klosterneuburg
Die Soroptimist International ist in 125 Ländern der Erde mit fast 100.000 Mitgliederinnen und 3.200 Clubs vertreten. In Europa gibt es 1.200 Clubs und ca. 35.000 Mitgliederinnen. Der Club in Klosterneuburg besteht seit Mitte vorigen Jahres.
Der Name Soroptimist ist vom lateinischen sorores optimae („die besten Schwestern“) abgeleitet und wird von den Mitgliederinnen als Anspruch auf das eigene Verhalten im Leben und im Beruf und als mitmenschliche Verpflichtung verstanden. Der erste Club wurde 1921 in Oakland, Kalifornien, gegründet. Die Ziele sind ethische Werte und Menschenrechte für alle, Frieden und internationale Verständigung.
Der 54. Club Klosterneuburg in Österreich hat mit seinen Mitgliedern im Vorjahr den 1. Frauendialog im Rathaus durchgeführt und die Einnahmen an die Pfarre St. Martin und dem Kinderflohmarkt gespendet, um damit Hilfsprojekte zu fördern.
In diesem Jahr wird am 4. und 5. Oktober 2014 der 2. Klosterneuburger Frauendialog im Rathaus mit dem Titel „Hauptsache gesund“ stattfinden, unter der Patronanz von StR DI Dr. Maresi Eder. Vorträge speziell über Gesundheitsbereiche von Frauen werden Univ.Prof. DDr. Johannes Huber, Univ.Prof. DDr. Matthias Beck und Prim.Doz. Dr. Andrea Podczeck-Schweighofer halten, mit anschließender Diskussion, World-Café und Heurigenabend. Am folgenden Tag werden noch zwei Workshops durchgeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.