26.09.2016, 09:13 Uhr

Feuerwehr Weidling: 2 Einsätze an einem Tag

Das Auto blieb nachher seitlich liegen. (Foto: FF Weidling)
WEIDLING (red.) Am vergangenen Freitag hatte die Feuerwehr Weidling viel zu tun. Am Vormittag verunfallte ein Fahrer mit seinem Auto in der Lenaugasse. Dieser prallte mit seinem Fahrzeug gegen eine Mauer einer Auffahrt. Durch den Anprall kippte das Fahrzeug auf die Seite. Glücklicherweise wurde der Fahrer nicht verletzt und konnte sich selbst befreien. Das Fahrzeug blieb genau bei der Enge, höhe Friedhof, liegen. Daher war Ein- oder Ausfahren aus dem Rotgraben einige Zeit nicht möglich. Das Fahrzeug wurde schwer beschädigt und war nicht mehr fahrfähig. Es wurde gesichert abgestellt und ausgeflossene Betriebsmittel gebunden.
Am Nachmittag folgte der nächste Einsatz. Ein Mountainbiker stürtzte im Trailpark schwer und zog sich dabei eine Verletzung am Arm zu. Die Feuerwehren Weidlingbach und Weidling rückten an, um das Rote Kreuz beim Abstransport aus dem unwegsamen Gelände zu unterstützen. Auch hier bewährte sich wieder die Streckenmarkierung und Unterteilung in Abschnitten. So konnten die Einsatzkräfte den verletzten schnell Lokalisieren und versorgen. Der verletzte Biker wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.