18.11.2016, 16:35 Uhr

Geschirrmarkt: Tradition ist jedem wichtig

Maria und Haidi Weiß sind Stammgäste, das Langos schmeckt. (Foto: Brandtner)
KLOSTERNEUBURG. Das Leopoldi-Fest ist vorbei, doch die Tradition ist nicht vorbei. Der Geschirrmarkt eröffnete auch heuer wieder seine Pforten am Rathausplatz. In diesem Jahr in völlig neuem Glanz und auch erweitert, lockte er wieder viele Besucher an.

Weihnachtsgeschenke und Fleisch

Einem großen Jahrmarkt gleich, präsentierten die Aussteller wieder ihre Waren. Vom Fleisch, bis hin zum Käse, über Kleidung und traditionelles Geschirr schmückten den Rathausplatz. Trotz des eher trüben Wetters, kamen viele "Stammgäste". So auch Nina, Gertraud und Simon, der sich an einem Holzlöffel erfreute. Auch Brigitte Zehetner besucht schon seit 50 Jahren den Geschirrmarkt. Die Zwillinge Maria und Haidi Weiß kamen, um der Tradition des Heiligen Leopolds und dem Geschirrmarkt zu frönen. Cäcilia Jagric und Georgine Karasek hingegen dachten schon an Weihnachten. So darf sich das zweijährige Enkerl von Cäcilia Jagric an einem Nudelbrett aus Holz erfreuen: "Das ist echt lieb, da sind Löffel und ein Schneidbrett dabei, dann hat er alles für die Weihnachts-Backstube." Georgine Karasek denkt eher an das Wetter: "Vielleicht kaufe ich mir doch noch die Handschuhe von vorhin."
Auch Eva Sailer hat schon alles für die Jause im Gepäck, so erzählt sie: "Ich habe Brot und ein gutes Fleisch gekauft." Viel zu tun hatte auch Michael Thaler, welcher für den Stand der Naschkatze zuständig war. "Die Schaumrollen sind momentan sehr beliebt", erklärt der gebürtige Salzburger.
Doch auch aus Deutschland kamen Besucher angereist, so erzählt der Klosterneuburger Helmut Friedsamer: "Unsere Freunde waren schon zu Leopoldi da und da hab' ich gesagt, da gehört traditionell auch der Geschirrmarkt dazu." Gekauft haben die beiden zwar noch nichts, "aber was noch nicht ist, kann noch werden", sind sich Jan und seine Frau Helga Ruzicak einig.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.