16.06.2017, 14:56 Uhr

Klosterneuburgs Junge Poeten zeigen 2017 Potential

Die Preisträger des 12. Young Poets Festivals mit Bildungsstadträtin DI Dr. Maria-Theresia Eder (re.) und Organisatorin Patricia Brooks (4.v.re.) (Foto: Heindl)
KLOSTERNEUBURG. Literaturgesellschaft und Stadtgemeinde in Klosterneuburg zeichneten im Stadtmuseum die Gewinner des 12. Young Poets Festivals aus. Die diesjährigen Texte beweisen aufs Neue, wie viel literarisches Talent in dieser Stadt steckt.
Das Dutzend ist voll, das nunmehr 12. Young Poets Festival entschieden. Bei der Preisverleihung stellten die sich die Jungpoeten samt ihren Werken dem Publikum vor. In fast 60 Arbeiten ließen sie ihrer Kreativität freien Lauf. Der Literaturwettbewerb „Young Poets Festival Klosterneuburg“ wurde von Literaturgesellschaft und Stadtgemeinde ins Leben gerufen. Die Jury bestand aus den Autorinnen Patricia Brooks, Ilse Kilic und Magda Woitzuck. Die Nachwuchsliteraten nahmen die drei Hauptpreise zu je € 200,- und vier weiteren Preise zu je
€ 100,- beim traditionellen Lesefest im Stadtmuseum entgegen.
Die Preisträger haben Vorbildcharakter, denn das Festival ist in Zeiten von zunehmenden Sprach- und Lesedefiziten eine aktive Maßnahme zur Förderung der sprachlichen Fähigkeiten der Schüler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.