12.10.2016, 14:38 Uhr

Kunst & Kultur: Stadtmuseum hilft Tierschutzverein

Wolfgang Gonaus und Christa Donabaum zeigen die Erinnerungen und die Neuerungen nach der Renovierung.
KLOSTERNEUBURG. Am Donnerstag wurde die Ausstellung "Objekte der Erinnerungen" eröffnet. So wurden viele Exponate, Liebhaberstücke und echte Schätze von Klosterneuburger Bürgern dem Stadtmuseum zur Verfügung gestellt. "Die Beteiligung der Leute war sher gut und es ist auch breit gefächert: Von Spielzeugen bis Fotos bekamen wir vieles", erzählt Leiterin Veronika Gonaus-Pfaffel. Die Geschichten dazu werden von den Objekten und ihren Besitzern selbst erzählt und geben so die Historie der Stadt aus einem völlig neuem Blickwinkel wieder.
"So wie alle Mädchen habe ich mir immer schon ein eigenes Pferd gewünscht. Vor 30 Jahren hat mir mein Mann dieses Karussellpferd zum Geburtstag geschenkt" – so etwa beginnt die Geschichte des absoluten Highlights: Dem Holz-Karussellpferd. Außerdem kann man dieses Pferd auch ersteigern. Die Spenderin entschied sich, dieses Pferd zu versteigern, der Erlös soll dem Klosterneuburger Tierschutzverein zu Gute kommen.

Zur Sache

So können Sie das Karussellpferd ersteigern: In der Ausstellung steht neben dem Pferd eine Box, worin man auf einem Zettel geschrieben, sein Angebot werfen kann. Bei Beendigung der Ausstellung wird dann der Höchstbietende ermittelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.