29.09.2016, 14:47 Uhr

Landesrat Androsch besucht Pro Juventute

Tiefenböck, Leinweber, Rotter, Schober, Mallaschofsky, Androsch, Gajdosik, Kirchner, Gänger. (Foto: Malicek)
KLOSTERNEUBURG (red.) In regelmäßigen Abständen trifft man sich in den privaten Kinder- und Jugendeinrichtungen zum Erfahrungsaustausch, der zu sinnvollen Adaptierungen beiträgt. Landesrat Maurice Androsch lobt die gute Zusammenarbeit: „Es gilt allen Beteiligten herzlich zu danken, die sich im Sinne der Kinder und Jugendlichen, um Unterbringung und Betreuung kümmern. Dieser regelmäßige Austausch ermöglicht die laufende Verbesserung der Kommunikation zwischen Behörde und den Einrichtungen, sowie die Möglichkeit bei auftretenden Problemen rasch Unterstützung geben zu können. Der Bericht über die Einrichtungstätigkeit ermöglicht einen Einblick in die tägliche Arbeit und gibt Gelegenheit gegenseitige Unterstützungsleistungen zu vereinbaren, um ‚das Rad nicht jedes Mal neu erfinden zu müssen‘.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.