02.10.2017, 11:59 Uhr

Starker AAC-Einstand der Dukes, aber kein Happy-End

Symbolfoto: Klosterneuburg Dukes verlieren bei KK Osijek mit 82:85. (Foto: Archiv/Franz Neumayr)

Klosterneuburg Dukes verlieren bei KK Osijek mit 82:85.

KLOSTERNEUBURG (pa). Die Klosterneuburg Dukes – einer von drei Vertretern der ADMIRAL Basketball Bundesliga im Helios Alpe Adria Cup – scheitern zum Auftakt in Gruppe C bei KK Osijek (CRO). Die Niederösterreicher müssen sich in ihrem ersten offiziellen Spiel dieser Saison mit 82:85 geschlagen geben. Die Kroaten feiern damit ihren bereits zweiten AAC-Sieg im zweiten Spiel – und sind Tabellenführer in Pool C. Klosterneuburg bestreitet sein nächstes Gruppenspiel am 18. Oktober daheim gegen KK Sencur GGD aus Slowenien. Davor empfängt noch der UBSC Raiffeisen Graz (Gruppe D) den slowakischen Teilnehmer BC Levicki Patrioti (11. Oktober).

Solide Leistung

Die Klosterneuburg Dukes boten bei ihrem Auftaktspiel im Helios Alpe Adria Cup über weite Strecken eine sehr solide Leistung: Das Startviertel wurde mit 25:15 klar beherrscht, nach 17 Minuten führten die Niederösterreicher mit 40:27 – die höchste Führung im Spiel. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war KK Osijek prompt wieder dran (40:40; 22. Minute). Sechs Minuten vor Schluss, beim Stand von 68:69 aus Sicht der Dukes, gelang den Gastgebern der entscheidende Run: Ein 9:0-Lauf sorgte binnen zwei Minuten für die Entscheidung.

KK Osijek – Klosterneuburg Dukes 85:82 (15:25, 38:40, 61:61)

Beste Werfer Klosterneuburg: Bavcic 27, Miletic 19, Vay 12, Burgemeister 8, Bas7, Greimeister 5, Leydolf, Bauer je 2;
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.