06.07.2017, 08:14 Uhr

Treffen Josef Höchtls

Viele Gesprächsthemen konnten erörtert werden. (Foto: privat)

Höchtl traf den ehemaligen tschechischem Außenminister und Kanzler Karl Schwarzenberg.

KLOSTERNEUBURG (pa). Zu einem sehr interessanten Treffen kam es zwischen dem Präsidenten der „Österreichischen Gesellschaft für Völkerverständigung“ Josef Höchtl und dem ehemaligen tschechischem Außenminister und Kanzler Fürst Karl Schwarzenberg.
Die beiden kennen einander seit den Tagen als Höchtl Bundesobmann der Jungen ÖVP war. Es gab dadurch auch einige Gesprächsthemen, wie die österreichisch-tschechischen Beziehungen (Anm.: Schwarzenberg war es, der immer die Vertreibung der über 3,2 Millionen Sudetendeutschen aus ihrer Heimat sehr offen - auch im Kampf um die Präsidentschaft Tschechiens - als große Ungerechtigkeit bezeichnet hat und diese Benesch-Dekrete kritisiert hat).
Die Entwicklung der Europäischen Union, die Beziehungen zur USA und die derzeitige Situation dort, aber auch die Flüchtlingsentwicklung konnten erörtert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.