16.09.2016, 15:25 Uhr

Vortrag: "Die Depression als Volkskrankheit"

Michael Strozer, Wolfgang Grill, Barbara Mayr-Hetper, Johann Bauer, Walter Hauk. (Foto: Wocelka)
KLOSTERNEUBURG (red.) Gemeinsam mit dem Obmann- Stellvertreter der „Hilfe zur Selbsthilfe für seelische Gesundheit“ Johann Bauer stellte Dr. Grill dem interessiertem Publikum das Bündnis gegen Depression vor. Die Depression ist eine schwere psychische Störung. Negative Stimmungen und Gedanken, Verlust von Freude, Lustempfinden, Interesse, Antrieb, Selbstwertgefühl, Leistungsfähigkeit und Einfühlungsvermögen sind die Folge. Symptome die zeitweise natürlich auch bei gesunden Menschen auftreten können. Bei Depressionen sind sie jedoch länger vorhanden, schwerwiegender ausgeprägt und senken deutlich die Lebensqualität.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.