03.10.2014, 14:01 Uhr

In Vorwahlzeiten geht's besonders schnell

GR Wilhelm Müller, Dietmar Schuster (Wirtschaftshof), Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Stadtrat Karl Hava. (Foto: Stadtgemeinde Klosterneuburg)

In Windeseile stellte die Stadtgemeinde Klosterneuburg SeniorInnen ein Bankerl auf.

KLOSTERNEUBURG (red). In der Biragogasse musste bis vor kurzem stehend auf den Bus gewartet werden – vor allem für die zahlreichen älteren AnrainerInnen ein tägliches Problem. Sie traten mit der Bitte um eine Bank an Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager und Gemeinderat Wilhelm Müller heran. Kaum war das Anliegen ausgesprochen, organisierte der Wirtschaftshof der Stadtgemeinde eine Sitzgelegenheit.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.