22.10.2014, 10:20 Uhr

Start der Frauenakademie der SPÖ NÖ: Klosterneuburg vertreten

SPÖ NÖ Landesparteivorsitzender Matthias Stadler, SPÖ NÖ Landesfrauenvorsitzende Elvira Schmidt, Daniela Ludwan, SPÖ NÖ Landesgeschäftsführer Robert Laimer, SPÖ NÖ Landesfrauengeschäftsführerin Annemarie Mitterlehner. (Foto: SPÖ)

Der fünfte Lehrgang startete vergangenes Wochenende in Altlengbach mit der Schreibwerkstatt • Daniela Ludwan ist designierte Bezirksfrauenvorsitzende der SPÖ Klosterneuburg.

ALTLENGBACH/KLOSTERNEUBURG (red). Das erste von acht Modulen ist geschafft. „Das Wochenende war sehr lehrreich. Pressearbeit, darunter verstehe ich auch die Zusammenarbeit mit den Regionalmedien, ist sehr wichtig; umso spannender war das erste Modul der Frauenakademie, die Schreibwerkstatt“, so Daniela Ludwan, eine von 18 Teilnehmerinnen des Lehrgangs 2014/15.

Die Frauen der SPÖ NÖ werden in der Frauenakademie in verschiedenen Bereichen top qualifiziert. Es soll ihnen so der Einstieg in die Politik erleichtert werden.
Für Daniela Ludwan als designierte Bezirksfrauenvorsitzende der SPÖ Klosterneuburg ist es wichtig, das erworbene Wissen in ihrem Heimatbezirk einbringen zu können. Heutzutage sei Networking ein Um und Auf, meint sie und fährt fort: „Solche Veranstaltungen sind fürs Netzwerken unter den Frauen und auch unter den verschiedenen Bezirken extrem wichtig. Natürlich steht für mich die sozialdemokratische Frauenbewegung in Klosterneuburg im Vordergrund.“
Landesfrauenvorsitzende Elvira Schmidt, Landesparteivorsitzender Mag. Matthias Stadler sowie Landesgeschäftsführer Robert Laimer eröffneten am Freitag den Lehrgang, der von Landesfrauengeschäftsführerin Annemarie Mitterlehner geleitet wird.
Mit dem nächsten Modul, Gleichberechtigung und Gleichbehandlung, geht es Mitte November weiter.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.