02.11.2017, 09:30 Uhr

Bundesliga für Luftwaffen: 5 Siege und ein Unentschieden

Die Mannschaften des SV Klosterneuburg und des HSV Wien. (Foto: SV Klosterneuburg)
KLOSTERNEUBURG (pa). Am dritten Oktoberwochenende wurden die ersten Bewerbe der Österreichischen Bundesliga für Luftwaffen in den Regionen Süd, Ost und West ausgetragen. Der Klosterneuburger SV ist in diesem Jahr zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte mit einem Pistolenteam in der Region Ost vertreten.

Gute Basis

In der ersten Begegnung trafen die Klosterneuburger in Hohenau auf die, laut Papierform wesentlich stärker einzuschätzenden, Sportler des HSV Wien. In den 16 Duellen zu je 10 Schuss, konnte das Klosterneuburger Team, vertreten durch Ulrike Springer, Peter Aitonitsch, Margarete Babinsky und Ilse Wicha dennoch 5 Siege und ein Unentschieden verbuchen, womit eine gute Basis für die weiteren Begegnungen gelegt wurde.

"Heimspiel"

Am 17.12.2017 gastiert die Österreichische Bundesliga für Luftwaffen in Klosterneuburg. An diesem Wochenende entscheiden die beiden Begegnungen des Klosterneuburger Schützenvereins gegen den SSV Blumau und den ESV Amstetten über den Einzug ins Achtelfinale. Entsprechend hoffen die heimischen Schützen auf zahlreiche Unterstützung durch Fans und Publikum. Start der ersten Begegnung ist um 9:00 Uhr, der zweiten um 15:00 Uhr, für das leibliche Wohl im Schützenhaus gesorgt.


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.